Anzeige

Brandsätze gegen Fassade des Robert-Koch-Instituts geworfen – Tatverdächtiger wird nun mit Bildern gesucht

BERLIN. Zu dem im Oktober des vergangenen Jahres erfolgten Brandanschlag wurde im Rahmen der Ermittlungen eine Bekenner-E-Mail bekannt. Bei dem auf den Fotos abgebildeten Mann handelt es sich nach dem derzeitigen Erkenntnisstand um den Absender dieser E-Mail. Die Aufnahmen entstanden am 30. Oktober 2020 zwischen 19 und 20 Uhr in dem Internetcafé “Kant Tele Café” in der Kantstraße 108 in Charlottenburg.

Die Fragen der Kriminalpolizei lauten:

  • Wer kann Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des Gesuchten machen?
  • Wer hat die Tatverdächtigen vor, bei oder nach der Tatbegehung gesehen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Tat, den Tatverdächtigen und/oder dem Gesuchten geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt im Bayernring 44 in Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664 – 953528, per Telefax an die Rufnummer (030) 4664 – 953 599, per E-Mail an LKA535-hinweis@polizei.berlin.de , über die Internetwache Berlin sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

ots






Anzeige


Anzeige


Anzeige