Anzeige

Im Online-Adventskalender des Ernestinums steht Erni im Mitteilpunkt

Dez 3, 2021 ,

CELLE. Seit dem „Digitalen Tag der offenen Tür 2021“ hat das Ernestinum ein neues Maskottchen: Erni, den Ernes-Geist. Natürlich ist dieser eigentlich schon mindestens 693 Jahre alt, so alt wie die Geschichte des Ernestinums. In dem diesjährigen Online-Adventskalender steht er im Mittelpunkt:

Nach vielen Erlebnissen in der Schule und mit den Menschen darin hat Erni nun im ersten Quartal des Schuljahres 2021 angefangen, mit den heutigen Ernestinern auf Reisen zu gehen. Dabei hat er schon viel gesehen und möchte seine Erlebnisse mit der Schulgemeinschaft teilen.

Im aktuellen Online – Adventskalender zeigt er nun seine Geschichten, Erlebnisse und Bilder aus seinem früheren und heutigen Leben, natürlich begleitet von Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen des Ernestinums.

Der Online-Adventskalender ist auf der Homepage des Ernestinums unter https://ernestinum-celle.de/index.php/willkommen/aktuelles/erni-advent-2021 zu erreichen.

An jedem Tag bis zum 24. Dezember kann ein neues „Türchen“ angeklickt werden. „Dabei wünschen wir allen Neugierigen viel Spaß und eine besinnliche Adventszeit“, so Schulleiter Johannes Habekost.

Entwickelt wurde Erni im letzten Frühjahr zunächst als Video-Animation von Oberstudienrätin Maria Meynecke, und danach von Oberstudienrätin Lena Schrader mit Hilfe des 3D-Druckers in derr Jugend-forscht-AG zum Leben erweckt als Plastik-Figur, die mit den Ernestinern auf Reisen geht. Die Integration des digitalen Adventskalenders in die Struktur der Schulhomepage hat Oberstudienrat Hans-Ulrich Wessel übernommen.

„Ich freue mich sehr, mit wieviel Kreativität, Innovation und Engagement Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler für „ihr“ Ernestinum unterwegs sind, um trotz der Corona-Einschränkungen unser reichhaltiges Schulleben fortzuführen und allen interessierten Gästen unserer Homepage zu demonstrieren“, zeigt sich Schulleiter Johannes Habekost dankbar über die Neu-Auflage des digitalen Adventskalenders, der im Advent 2020 seine Premiere hatte.

PR
Foto: Maria Meynecke






Anzeige


Anzeige