Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Lesung mit Vortrag fand Anklang

  • Celle

Am vergangenen Mittwoch waren etwa sechzig Zuhörende der Einladung von Frauenräume in Celle e.V. ins Celler MehrGenerationenHaus zu einer Lesung gefolgt. Der Vortrag von Gerd Hachmöller mit
Ausschnitten aus seinem Buch „MUTTI WAR ́S NICHT“ fand guten Anklang.

Matthias Drittler, Besucher der Veranstaltung, war anfangs etwas zurückhaltend, da wieder einmal ein reißerischer Titel eine Veranstaltung ankündigte. Dann fand er aber die distanzierte und nüchterne Beschreibung Hachmöllers trefflich. Eindrucksvoll sei in Beispielen dargestellt worden, wie die heute allzu oft zu beobachtende Jagd nach der spektakulärsten Nachricht die Wirklichkeit verzerre.

Hachmöller schilderte unter anderem die geradezu manipulierende Art, wie Bilder von einem
Zeltbrand in einem Lager für geflüchtete Menschen in Griechenland durch Medien als „nicht lockende“
und „nicht einladende“ Botschaften in der Welt verbreitet wurden. So habe sich unter auf dem Weg
der Hoffnung für die Fliehenden auch gezeigt: Die Griechen wollen uns nicht, ein Bild, das von der
griechischen Regierung auch nicht dementiert worden sei.

Die Veranstaltung fand statt im Rahmen des Projektes von Frauenräume in Celle e. V. „Integration aktiv gestalten“. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

PR
Foto: Fudeus

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige