Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

L282: Frontalzusammenstoß von 2 Pkw – Eine schwerverletzte Person *** aktualisert

Eine schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute auf der L 282 zwischen Celle/Lachtehausen und Beedenbostel. Zwei Pkw sind frontal zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Fahrbahn war gesperrt.

Die Feuerwehr berichtet zu dem Geschen folgendes: „Am 13.04.2023 um 16.13 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Gockenholz und Beedenbostel zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Auf der Landesstraße 282 zwischen Heideeck und Lachtehausen war es zu einem Verkehrsunfall gekommen und es liefen vor Ort größere Mengen Betriebsmittel aus.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein PKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mehrere Meter über die Leitplanke gefahren. Bei der Fahrt über die Leitplanke riss beim PKW der Kraftstofftank auf und es liefen größere Mengen Kraftstoff auf die Straße. Als der PKW zurück auf die Fahrbahn kehrte, kollidierte dieser frontal mit einem entkommenden PKW. Bei dem Verkehrsunfall waren keine Personen eingeklemmt, jedoch wurden zwei Personen verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Ein Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle gebracht, da dieses der schnellste Weg war.

Durch die Ortsfeuerwehren Beedenbostel und Gockenholz wurde die Unfallstelle abgesichert und die auslaufenden Betriebsmittel mit Bindemittel aufgenommen. Ebenfalls wurde ein Löschangriff mit Wasser und Schaummittel aufgebaut, da durch den Kraftstoff entflammbare Gase freigesetzt wurden. Nachdem die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut waren, konnte die Ortsfeuerwehr Beedenbostel den Einsatz beenden und zurück zum Feuerwehrgerätehaus fahren. Die Ortsfeuerwehr Gockenholz blieb weiter vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab und stellte weiterhin den Brandschutz sicher.

Durch die Polizei wurde der Unfall umfangreich aufgenommen, hierzu wurde auch die Drohnengruppe der Feuerwehr Bröckel (Gemeinde Flotwedel) alarmiert. Durch die Kameraden der Feuerwehr Bröckel wurde die Unfallstelle aus der Luft mit der Drohne fotografiert. Gegen 19.15 Uhr konnte die Feuerwehr Gockenholz den Einsatz nach fast 3 Stunden beenden und die Einsatzstelle verlassen. Während der Unfallaufnahme war die Landstraße 282 voll gesperrt für beide Fahrtrichtungen. Gegen 20.30 Uhr wurde die voll Sperrung durch die Polizei aufgehoben. Zur Unfallursache kann die Feuerwehr keine Aussagen tätigen. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Beedenbostel, Gockenholz, die Drohnengruppe der Feuerwehr Bröckel, zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, die Polizei und zwei Abschleppunternehmen.

ots / Lukas Kükemück

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige