Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

30 Mio. Euro – Sanierungsfall Congress Union

Die Congress Union Celle hat eine über 100-jährige Geschichte. Doch der Bau der Tiefgarage und des Veranstaltungssaals Anfang der 90er Jahre ist bis heute für viele Cellerinnen und Celler eine Hassliebe. Der moderne und zeitlose Bau bewegt die Gemüter und nun zeigt es sich, dass aus dem einstigen Aushängeschild ein schwerer Sanierungsfall geworden ist.

Stolze 30 Mio. Euro werden schätzungsweise für die Sanierung des Gebäudes benötigt. Einhergehend wurde bekannt, dass bereits der Europasaal aufgrund des schlechten Zustands geschlossen wurde.

1987 wurde die Tiefgarage beschlossen und der damalige Muschelsaal ist den Umbauarbeiten zum Opfer gefallen. Celle bekam eine ganz neue Congress Union mit dem historischen Altbau am Kopfende. Hier wurde 2005 das Thaers Wirtshaus eröffnet. Anfänglich war man von dem Konzept der Union überzeugt, nunmehr stellt man fest, dass im letzten Jahr lediglich 19 Veranstaltungen im Großen Saal stattgefunden haben. Nach dem geschlossenen Ticketschalter und den rückläufigen Buchungen muss man feststellen, dass Musik, Comedy und Theater ganz woanders in Celle stattfinden. Bekannte Gäste kehren in die CD-Kaserne ein und das Schlosstheater glänzt durch das historische Ambiente an seinem Standort.

Es war abzusehen, dass die Kapazität für Celle überbewertet wurde. Große Stars treten in Arenen und Stadien wie in Hannover auf, Gastauftritte zieht es in die heimische CD-Kaserne. So richtig fügt sich der von außen noch immer modern wirkende Glaskasten nicht in die Veranstaltungslandschaft ein.

Mangelnde Akzeptanz und rückläufige Buchungen zeigen, dass 30 Millionen eine sehr große Summe für eine Sanierung sind. Die Stadt Celle könnte das Geld an vielen anderen Stellen zweckmäßiger ausgeben. Letztendlich müsste sogar über den Fortbestand des Gebäudes diskutiert werden. In einem namentlich nicht genannter Äußerung wurde gar von einem Abriss gesprochen.

Obgleich sich bei den Bürgern die Union schon ins Gedächtnis geprägt hat, muss man abwägen, ob eine so große Summe aufgebracht werden sollte, da die Union noch nie wirklich profitabel war.

Redaktion
Celler Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige