Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Arztsitze in Celle werden mit 60.000 Euro bezuschusst – KVN fördert ambulante Tätigkeit

Der Landkreis Celle weist daraufhin, dass die KVN auch 2024 die Ansiedlung ambulant tätiger Ärztinnen und Ärzte mit einem Zuschuss von bis zu 60.000 Euro unterstützen. Im Celler Norden sind dafür zwei Sitze vorgesehen. Die Förderungsregionen für die Besetzung von Kassenarztsitzen nach der Strukturfonds-Richtlinie der KVN wurden vom Vorstand jetzt beschlossen. „Wir als Landkreis unterstützen diese Förderung, denn der ländliche Raum braucht unter anderem eine gute medizinische Versorgung“, sagt Landrat Axel Flader.

46 Hausärztinnen und Hausärzte, vier Hautärztinnen und Hautärzte (Dermatologen), drei Nervenärztinnen und Nervenärzte sowie eine Hals-Nasen-Ohrenärztin oder -arzt können die finanzielle Unterstützung der KVN in Niedersachsen erhalten, wenn sie in einer ausgewiesenen Förderregion ambulant tätig werden.

lkc
Foto: jossuetrejo_oficial / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige