Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungen im Kulturhaus Wienhausen

Am 15. und 16. März lädt das Kulturhaus Wienhausen zu drei Events ein. Auf dem Programm steht eine Kinderbuch-Lesung mit Viel Spektakel, eine geschichtsträchtige Lesung zum Thema „Punk“ sowie die Vernissage zu einer Fotoausstellung.

Freitag, 15. März 2024, 13.30 Uhr

Vernissage Ausstellung „NaturBILDetKunst“ – Fotografien von Barbara Baumann

„Die Seele wird vom Pflastertreten krumm. Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden und tauscht bei ihnen seine Seele um. Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm. Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.“ Inspiriert von diesem Erich Kästner-Zitat macht sich Barbara Baumann auf, die Natur zu erkunden. Dabei entdeckt sie Waldmonster und Traumgestalten im Wald, sieht die Feinheiten im Tau und spürt im Kleinen die Schönheit um uns herum auf. Momemnte, die sie mit der Kamera einfängt und für andere sichtbar macht. Eine faszinierende Reise in die Natur, gesehen mit den Augen einer Frau. Über 30 Werke, aufwändig gestaltet und hochwertig gedruckt, zeigt die Künstlerin nun im Kulturhaus Wienhausen. Zur Vernissage hält Charles M Sievers eine Laudatio und führt in die emotionale Welt von Barbara Baumann ein.

Dauer der Ausstellung: 15.3 bis 16.4. 2024

Eintritt frei

Freitag, 15. März 2024, 20.00 Uhr

Lesung mit Hollow Skai: „Wie der Punk nach Hannover kam“

In Hannover war Ende der 1970er Jahre so wenig los, dass man selbst etwas unternehmen musste, wenn man ein wenig Spaß haben wollte. Als Punk explodierte, fiel er in der betulichen und spießigen niedersächsischen Landeshauptstadt somit auf fruchtbaren Boden. Gelangweilte Jugendliche und unzufriedene linke Studenten gründeten Bands, Fanzines und Labels – und stellten die Verhältnisse vorübergehend auf den Kopf. Ihre zentrale Parole: Ohne Scorpions, Jane, Eloy in die 80er Jahre! Klaus Abelmann und Hollow Skai, Annette Benjamin (Hans-A-Plast), Peter Ahlers (Blitzkrieg) und Heinrich Dubel (Rosa), David Spoo (Klischee), Jens Gallmeyer (Der Moderne Man) und Annette Simons (Bärchen und die Milchbubis), Emilio Winschetti (Mythen in Tüten), Angelique Upstart und Karl Nagel (Punkfoto) erzählen hier erstmals, wie der Punk nach Hannover kam – und warum es von 1977–1983 dort aufregender war als in Berlin, Düsseldorf oder Hamburg.

Mit Hollow Skai kommt einer der Herausgeber und hochgeschätzter Experter in vielen Bereich der sog. „Populärmusik“ ins Kulturhaus Wienhausen.

Eintritt frei. Einlass 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Gefördert durch den Lüneburgischen Landschaftsverband aus Mitteln zur regionalen Kulturförderung

Samstag,16. März 2024, 15.00 Uhr

Kinderbuch-Lesung mit Andreas Hüging: „Roki – Ferien mit Schatzschlamassel“ 

Paul, Roki und Valerie freuen sich ein Loch in den Bauch: Adam nimmt sie alle mit an die Nordsee, wo er eine frü̈here Erfindung reparieren soll: den Tauchroboter Luise! Der Zelturlaub am Meer wird ein Riesenspaß, denn an Strand und Campingplatz ist jede Menge los. Doch so richtig spannend wird es, als Roki seine „Schwester“ Luise kennenlernt, denn sie soll einen echten Schatz aus einem gesunkenen Wrack bergen …

Musikalische Lesung zum Mitmachen mit viel Live-Musik und Action für Kinder von 6 bis 10 Jahren.

Eintritt frei. Einlass 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Gefördert durch den Lüneburgischen Landschaftsverband aus Mitteln zur regionalen Kulturförderung

Weitere Informationen unter:

www.kulturhausen-wienhausen.de

PR
Foto: Pexels / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige