Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

15 neue Feuerwehrleute erreichen die „Qualifikationsstufe Einsatzfähigkeit“ in der Gemeinde Südheide

Am gestrigen Samstag fand in Oldendorf der Abschluss der ersten Stufe der neuen modularen Grundlagenausbildung des Landes Niedersachsen statt. In der „Qualifikationsstufe Einsatzfähigkeit“ wird den Nachwuchskräften das Grundwissen für den Feuerwehralltag vermittelt. Ab Samstagmittag mussten die 14 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau im Rahmen eines Kompetenznachweises das erlernte Wissen unter Beweis stellen. Hierbei waren an unterschiedlichen Stationen feuerwehrtechnische Aufgaben zu absolvieren. Es galt beispielsweise Maßnahmen beim Auffinden einer nicht ansprechbaren Person zu erklären und durchzuführen, wasserführende Armaturen zu erklären und einen Feuerwehrknoten zu zeigen.

Eine Besonderheit in diesem Jahr war, dass die Ausbildung zum ersten Mal nach den neuen Vorschriften des Landes Niedersachsen, in der modularen Grundlagenausbildung, stattgefunden hat. Diese Ausbildung gliedert sich nun in insgesamt drei Qualifikationsstufen.

Im Anschluss an die Kompetenznachweise wurde den anwesenden Führungskräften der Ausbildungsstand anhand einer Einsatzübung gezeigt. Diese war nicht Teil des Kompetenznachweises zur „Qualifikationsstufe Einsatzfähigkeit“, sondern erfüllte bereits Module der weiteren Ausbildung.

Am frühen Samstagabend hieß Gemeindebrandmeister Henning Sander am Feuerwehrhaus in Oldendorf nochmals alle Prüflinge, einige Ortsbrandmeister und stellvertretenden Ortsbrandmeister, das Ausbilderteam um Gemeindeausbildungsleiter Ralf Greinus und Kreisausbildungsleiter Sven Redelf Jacobi herzlich willkommen.

Nach einigen Gruß- und Dankesworten konnten Gemeindebrandmeister Sander, Gemeindeausbildungsleiter Greinus und Kreisausbildungsleiter Jacobi das freudige Ergebnis bekannt geben, dass alle Prüflinge die „Qualifikationsstufe Einsatzfähigkeit“ erreicht haben. Freudig nahmen sie die Lehrgangsbescheinigung[VS1]  aus den Händen des Kreisausbildungsleiters in Empfang. Alle sprachen den Teilnehmern ihre Glückwünsche aus, lobten das vorbildliche Verhalten während des Lehrgangs und wünschten für die Zukunft in den einzelnen Feuerwehren viel Spaß und alles Gute.

Daniel Schulz
Fotos: Daniel Schulz

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige