Betrunkener greift nach Küchenbrand Polizisten an

WIECKENBERG. Während eines Feuerwehr-und Polizeieinsatzes bei einem Küchenbrand in der Neuen Straße rastete am Sonntagabend ein 44 Jahre alter Bewohner völlig aus. Zunächst hinderte der angetrunkene Mann die Feuerwehrkräfte an der Brandbekämpfung in dem verqualmten Doppelhaus.

Als die Polizei dem Mann einen Platzverweis erteilte, griff er die Beamten an, schubste sie und beleidigte sie mit unflätigen Wörtern. Die Handschellen klickten sofort und der Mann wurde zur Dienststelle gebracht. Nach der Entnahme einer Blutprobe holten Familienangehörige den Randalierer ab. Die beiden Polizisten
wurden nicht verletzt.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: