Regionalkonferenz Elbe-Weser der Grünen in Niedersachsen hat Koordinator*innenteam gewählt – Marlies Petersen vom KV Celle gehört zum Team

NIEDERSACHSEN. Schon 2018 begann Heiner Scholing, KV Uelzen, zusammen mit anderen Unterstützer*innen die regionale Vernetzung vorzubereiten. Es wurden zuvor in den Kreisverbänden Geschäftsordnungsvorschläge abgestimmt. In Winsen/Luhe gab es kürzlich ein einstimmiges Votum die „Regionalkonferenz Elbe/Weser“ für die Gründung, die Ziele und die Geschäftsordnung. Sie umfasst geografisch den alten Regierungsbezirk Lüneburg.

Gewähltes Koordinatorenteam: (v. r. n. l.) Marlies Petersen KV Celle- Hans-Jürgen Schnellrieder KV Rothenburg/W. – Nadja Weippert KV Harburg Land. Das Koordinator*innenteam darf aus bis zu 6 Mitgliedern bestehen.

Die alle ähnlich ländlich struktutierten Kreisverbände wollen sich über ihren Zuständigkeitsbereich hinaus gemeinsam informieren und zusammenarbeiten. Die Regionalkonferenz verbessert das sich Kennenlernen. Bei Listenaufstellungen bei den Landtags- und Bundestagswahlen verbessern sie die Zusammenarbeit. Andere angrenzende Kreisverbände können aufgenommen werden, wenn dies gewünscht ist und keine regionale Anbindung haben.

Am 19.1. wurde dieser Anspruch auch gleich umgesetzt. Die Geschäftsordnung wurde abgestimmt, Susanne Menge, grüne Bürgermeisterkandidatin aus Winsen/L. beschäftigte sich bei ihrem Inputreferat mit der Struktur der Grünen in ihrer Entwicklung und den Zielen. Detlef Schulz-Hendel MdL informierte über die einzelnen Probleme mit dem Ausbau der Alpha E-Trasse. Diese betrifft fast all anwesenden Kreisverbandsvertreter*innen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: