Highlight für Jazzfans – Konzert und Jazz-Session mit Guy Mintus

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Das Publikum erwartet am 22. Februar ein einmaliges Erlebnis: das junge Jazz-Talent aus Israel spielt nach seinem Konzert mit Musikern aus Celle – ohne Proben, ohne zu wissen, wer was kann, einfach aus dem Moment heraus – eine Unterhaltung mit den Mitteln der Musik. Was daraus wird? Das kann man bei einer Session nicht genau sagen. Auf jeden Fall beeindruckende Jazzmusik und eine sehr lebendige, experimentelle Session.

Er kommt tatsächlich nach Celle: Guy Mintus ist erst Mitte zwanzig und spielte bereits mit Musikgrössen wie Trilok Gurtu, Jon Hendricks, Arturo O’Farrill und dem Afro Latin Jazz Orchestra, gewann den «ASCAP’s Young Jazz Composer Award» und wurde zudem mit dem Publikumspreis in der Wettbewerbskategorie «Solo-Klavier» des Montreux Jazz Festivals ausgezeichnet. Seine Musik trägt eine ganz eigene Handschrift: Er mischt Elemente aus dem Stride-Piano, osmanischen Makams, indischen Rhythmen bis hin zum Kontrapunkt à la Bach, spanischem Flamenco und jüdischen Melodien. Tom Henry von der Zeitung „The Blade“ aus Toledo nennt Guy Mintus einen „brillanten Musiker, der eine multikulturelle Vision mit der Leidenschaft und Wut der Jazzgrößen verbindet.“

Guy Mintus liebt es, mit Meistern der verschiedenen Musiktraditionen zu spielen und zu studieren. Mit diesem kombinierten Wissen schafft er eine Synthese zwischen den Musikkulturen in Kompositionen und Aufführungen, die „den ganzen Saal mit angehaltenem Atem lauschen lassen“ (Barka Fabianova, Full Moon Zine Magazine)
.
Das Debüt-Album seines Trios «A Home in Between» wurde vom DownBeat Magazin als Hör-Tipp empfohlen. Nun veröffentlicht Guy im Februar 2019 das zweite Trio-Album «Connecting the Dots».

Auf der Suche nach neuen Impulsen für seine Musik kam Mintus auch nach Deutschland und trifft seitdem regelmäßig die Geigerin Karin Christoph und den Kontrabassisten Reinhard Röhrs aus Bremen, die mit goraSon für Balkan-Tanzmusik stehen. Und da goraSon Anfang Februar für einen Auftritt in Kunst & Bühne gebucht war, gelang es dem Programmteam, auch Guy Mintus nach Celle zu holen. Guy Mintus hat zur Förderung von Kunst & Bühne entschieden, sein Konzert als Benefiz-Konzert anzubieten. Er verzichtet zugunsten des neuen Vereins auf sein Honorar.
Das Konzert und die Session organisierte das Programmteam von Kunst & Bühne gemeinsam mit der Neuen Jazz-Initiative Celle, mit dabei ist die Bigband vom KAV-Gymnasium und teilweise auch vom Hölty.

Das Konzert und die Session finden statt am 22. Februar, 20 Uhr im Beckmann-Saal, Magnusstraße 4, in Celle, Einlass ist ab 19 Uhr.
Tickets: 17 €, für Mitglieder der Neuen Jazz-Initiative und des Vereins Kunst & Bühne 10 €, Schülerinnen und Schüler 5 €.
Um Reservierung wird gebeten unter kunstundbuehne@gmx.de.

PR
Foto: Logo created by Anja Grote





%d Bloggern gefällt das: