Praxistag für Energie- und Stoffstrommanagement

LÜNEBURG. Theorie ist gut, Praxis aber besser: In Kooperation mit der Hochschule Pforzheim und der Umwelttechnik Baden-Württemberg GmbH bietet die Handwerkskammer daher am 2. April einen Praxistag für Energie- und Stoffstrommanagement an. Unter dem Titel „RE:MATERIAL“ werden im Rahmen eines Planspiels ungewöhnliche Wege beschritten, um die betriebliche Energie- und Ressourceneffizienz unter die Lupe zu nehmen. Die Teilnehmer erfahren, wie sie durch eine Energie- und Stoffstromanalyse Einsparpotenziale in ihrem Betrieb aufdecken und nutzen können.

Neue Methoden werden dabei nicht nur theoretisch kennengelernt, sondern praktisch erprobt, und zwar als Teil eines kleinen Teams von 5-6 Teilnehmern, das auch gleichzeitig lernt, welche möglichen Fallstricke es bei der Anwendung gibt und wie man sie überwindet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Praxistag „RE:MATERIAL – Energie- und Stoffstrommanagement“ findet statt am 2. April 2019 im Kleinen Saal der Handwerkskammer in der Friedenstraße 6, 21335 Lüneburg. Anmeldungen sind möglich bis zum 12. März bei Marion Dorn, marion.dorn@hwk-bls.de, www.hwk-bls.de/veranstaltungen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: