Johanniter-Regionalverband Harz-Heide: Neue Regionalausbildungsleitung ernannt

Print Friendly, PDF & Email

BRAUNSCHWEIG/CELLE. Die Johanniter im Regionalverband Harz-Heide, zu dem die Standorte Braunschweig, Celle, Salzgitter, Uelzen, Lüneburg, Goslar, Peine und Wolfsburg gehören, haben eine neue Regionalausbildungsleiterin. Anja Hoppenstedt unterstützt konzeptionell Susanne Bomnüter, Sachgebietsleiterin Ausbildung/Vertrieb, und macht die Doppelspitze perfekt.

v.l.n.r. Stefanie Krüger, stellv. Landesausbildungsleitung im Johanniter-Landesverband Niedersachsen/Bremen, überreichte eine Ernennungsurkunde Anja Hoppenstedt, die jetzt als ehrenamtliche Regionalausbildungsleitung Susanne Bomnüter, Sachgebietsleitung Ausbildung/Vertrieb, unterstützt

In ihrer neuen Funktion ist Anja Hoppenstedt die Ansprechpartnerin für die Erste-Hilfe-Trainer und die Fachdozenten im Regionalverband Harz-Heide, kümmert sich um ihre Ausbildung und das Etablieren des neuen Ausbildungskonzeptes der Johanniter. „Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Schon lange hatte ich den Wunsch, die Ausbildung der Johanniter mitzugestalten“, so Anja Hoppenstedt. All das macht sie ehrenamtlich und aus Überzeugung. „In meiner neuen Funktion möchte ich unseren Trainern neue Methoden an die Hand geben und ihnen somit helfen, den Unterricht noch interessanter zu gestalten. Denn als Trainer möchten wir ja den Menschen die Angst nehmen und sie motivieren, die Erste Hilfe zu leisten“. Auf die Unterstützung ihrer Kollegen kann Hoppenstedt auf jeden Fall zählen. Stefanie Krüger, stellvertretende Landesausbildungsleiterin im Landesverband Niedersachsen/Bremen, die Anja Hoppenstedt am vergangenen Samstag ihre Ernennungsurkunde überreicht hat, freut sich schon auf die konstruktive Zusammenarbeit.

Die Johanniter sind für Anja Hoppenstedt kein Neuland. Bereits 1993 kam die heute 39-Jährige in die Jugend der Hilfsorganisation und engagiert sich seitdem ehrenamtlich im Ortsverband Celle. Seit über 15 Jahren ist Anja Hoppenstedt mit der Ausbildung verbunden, 2010 übernahm sie die Helferausbildung, fünf Jahre später bekam Hoppenstedt die Qualifikation der Fachdozentin und befindet sich derzeit in den letzten Zügen der Ausbildung zur Lehrbeauftragten für Lehrkräfteschulung.

Über die Johanniter-Unfall-Hilfe:
Die Johanniter im Regionalverband Harz-Heide bieten Erste-Hilfe-Kurse für Laien, Ersthelfer von morgen, Erste Hilfe am Kind, Betriebshelferkurse und Sanitätshelferausbildung an. Im vergangenen Jahr wurden in über 400 Kursen mehr als 4.200 Teilnehmer geschult.
Die Johanniter suchen engagierte Menschen, die gerne ein Teil eines professionellen und motivierten Teams und Trainer in Erster Hilfe werden möchten. Für Fragen zur Aus- und Fortbildung stehen Anja Hoppenstedt und Susanne Bomnüter unter der Telefonnummer 0531 2862012 oder E-Mail-Adresse ausbildung.harzheide@johanniter.de zur Verfügung. Mehr Informationen gibt es unter www.johanniter.de/ausbildung.

PR
Foto: Natalia Shapovalova/Johanniter

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: