Kaffeemaschine schmilzt auf heißem Herd und löst Schwelbrand aus

WIENHAUSEN. Am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Schwelbrand im Kulturhaus der Klostergemeinde in der Mühlenstraße aus. Eine Zeugin hatte die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude heraus wahrgenommen hatte.

Nach erfolgreicher Brandbekämpfung konnte das Gebäude unter Zuhilfenahme mehrerer Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. Nach ca. 90 Minuten konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Nach den Löscharbeiten stellte die Polizei fest, dass in der dortigen Teeküche eine Kaffeemaschine auf einer angeschalteten Herdplatte gestanden hatte und verschmort war. Warum die Kaffeemaschine auf der Herdplatte stand bzw. wer die Kochplatte vergessen hatte auszuschalten, ist derzeit noch ungeklärt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Es entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

ots/Marcel Neumann
Fotos: Marcel Neumann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: