IHK-Sprechtag Heidecrowd – Kostenlose Tipps zu Finanzierung durch Crowdfunding in Lüneburg

LÜNEBURG. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg bietet eine kostenfreie Beratung zum Aufbau konkreter Crowdfunding-Projekte an. Die nächsten Termine für den „Sprechtag Heidecrowd“ in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Lüneburg, Am Sande 1 sind jeweils montags am 4. November, 11. November und 25. November von 15 bis 17 Uhr.

„Crowdfunding als alternative Finanzierungsform ist eine interessante Möglichkeit, innovative Projekte umzusetzen und eine hohe Sichtbarkeit zu erzielen“, sagt Nina Heyse, IHK-Beraterin Unternehmensfinanzierung. Unter www.heidecrowd.de, einer Regionalplattform von Startnext, können Unternehmen und gewerbliche Projekte aus dem IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg ihre Crowdfunding-Projekte umsetzen. „Das Besondere ist, dass wir auf Heidecrowd die Projekte regional sichtbarer machen und auf Wunsch eine zusätzliche Kombination mit klassischen Finanzierungsbausteinen wie Beteiligungen, Fördermittel oder Bankdarlehen ermöglichen“, sagt Heyse. Beim IHK-Sprechtag Heidecrowd gehen die Finanzierungsexperten zu allen Fragen rund um Crowdfunding und die Möglichkeiten auf www.heidecrowd.de ein.

Wer sich individuell beraten lassen möchte, sollte sich anmelden bei Ina Schmidt, Tel. 05361 2954-24 (schmidt@lueneburg.ihk.de). Weitere Informationen gibt es unter www.ihk-lueneburg.de/sprechtage.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: