Vierzehnjährige Radfahrerin angefahren und leicht verletzt – Fahrzeugführer flüchtet vom Unfallort

WINSEN/Aller. Gestern Morgen (Mi., 08.01.) wurde gegen 07:35 Uhr in einer Stichstraße nahe der Straße “Am Junkernhof” eine 14 Jahre alte Schülerin auf ihrem Fahrrad von einem unbekannten Autofahrer angefahren, der daraufhin einfach weiterfuhr.

Die Radfahrerin befand sich auf dem Weg zur Schule, als sie zunächst den linken Gehweg der Stechinellistraße befuhr. In Höhe der Stichstraße, die zum Marktplatz führt, hielt sie kurz an. Weil sie keinen herannahenden PKW sah, stieg sie wieder aufs Fahrrad und fuhr los. Ein unbekannter PKW soll sich nun plötzlich von rechts genähert haben. Der Wagen sei aus Richtung der Straße “Am Junkernhof” gekommen und nach links in die Stichstraße abgebogen, wo er mit der querenden Radfahrerin zusammenstieß. Das Mädchen stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Anstatt auszusteigen und das Mädchen anzusprechen, sei der Fahrer einfach weitergefahren. Es soll sich um einen blauen VW Touran o.ä. gehandelt haben. Der Fahrer soll ca. 70 Jahre alt sein und eine Kopfbedeckung getragen haben. Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Winsen/A. unter Telefon 05143/667090 zu melden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: