Betrunkener Taxifahrgast will nicht zahlen und beschädigt Handy

CELLE. Zwei Strafanzeigen wegen Betrug und Sachbeschädigung handelte sich am frühen Sonntagmorgen ein 25 Jahre alter Mann aus Celle ein. Zunächst bestieg er nach einem ausgedehnten Discobesuch in Celle ein Taxi, mit dem er unentschlossen kreuz und quer durch Celle fuhr. Als der genervte Taxifahrer schließlich auf Bezahlung der mittlerweile angefallenen 56 EUR drängte, gab der stark betrunkene Fahrgast zu, keinerlei Barschaft dabei zu haben.

Der Taxifahrer holte daraufhin sein Handy hervor, um die Polizei zu rufen. Der renitente 25-Jährige entriss dem Fahrer das Handy und warf es mehrfach auf die Erde. Sogar den Autoschlüssel brachte er kurzzeitig an sich, den der Taxifahrer jedoch zurückerobern konnte. Dem Chauffeur gelang es letztlich doch noch, mit dem gesplitterten Mobiltelefon die Polizei anzurufen. Der Betrunkene suchte daraufhin zu Fuß das Weite. Seine Ausweispapiere ließ er im Taxi zurück. Die Polizei konnte den Fußgänger kurze Zeit später kurz vor Erreichen seiner Wohnungantreffen. Ein Alkoholtest wurde durchgeführt und ergab mehr als 1,6 Promille.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: