Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und Feuerwehreinsatz

GROß HEHLEN. Am 24.01.2020 kam es am frühen Abend in Groß Hehlen zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden bei einem Abbiegevorgang. Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Celler Straße in Richtung Celle und wollte am Ortsausgang nach links zum dortigen Einkaufszentrum abbiegen.

In diesem Moment kam ein 48-jähriger Fahrer mit seinem Wohnmobil auf der Celler Straße dem Pkw entgegen, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal mit dem Fahrzeug gegen die vordere Beifahrerseite vom abbiegenden Pkw. Verletzt wurde bei diesem Unfall keine Person. Der geschätzte Schaden an den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen dürfte insgesamt ca. 22.500 Euro betragen. Durch auslaufende Betriebstoffe von den Fahrzeugen musste die Freiwillige Feuerwehr Groß Hehlen ausrücken und die ersten Maßnahmen zum Binden der Flüssigkeiten durchführen. Die anschließenden erforderlichen Reinigungsarbeiten wurden durch Mitarbeiter der Stadt Celle vorgenommen. Während der polizeilichen Unfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten musste die Fahrbahn halbseitig gesperrt werden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: