Zukunfts-Campus: Damit die Welt länger hält – Ein Workshop vom 27.-30. März für junge Menschen, die etwas bewegen wollen

CELLE. Die Fridays for Future haben gezeigt, was junge Menschen in Bewegung setzen können. Für alle, die sich engagieren möchten und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, bietet die Volkshochschule (vhs) Celle von Freitag, 27. März, bis Montag, 30. März, den Workshop „Zukunfts-Campus“, mit den Themen Nachhaltigkeit, Demokratie und Interkulturalität in der Bahnhofstraße 9 an.

Jugendliche ab 16 Jahren und junge Menschen werden fit gemacht im Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, um Brücken zu bauen zwischen den Kulturen. Sie lernen, Kompromisse auszuhandeln, aber auch sich für ihre Rechte einzusetzen. Und last but not least wird es um zukunftsorientiertes und nachhaltiges Handeln gehen. Rollenspiele und ein Escape Room zum Thema vermitteln die Inhalte auf spielerische, aber einprägsame Weise.

Eine Teilnahme am Zukunfts-Campus ist kostenfrei. Das Projekt wird gefördert durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung. Interessenten können sich für weitere Informationen an Dorothee Oelker wenden unter Telefon (05141) 92 98 28 oder per Mail an d.oelker@vhs-celle.de. Eine Anmeldung ist auch unter der Kursnummer CE1250 auf der Homepage www.vhs-celle.de möglich.

Programm Zukunfts-Campus:

Freitag, 27. März 2020
15.00 bis 18.00 Uhr

WARM UP

Wir wollen uns kennenlernen und herausfinden, was uns bewegt: Ist es die Klimakrise? Der Umgang miteinander in unserer Gesellschaft? Oder die gesamte politische Entwicklung? Wir planen, wo uns das Wochenende hinführen soll.

Samstag, 28. März 2020
9.00 bis 16.00 Uhr

INTERKULTURALITÄT
– akzeptieren, dass andere anders scheinen

Missverständnisse und sogar Ablehnung kommen häufig vor, wenn Menschen aus unterschiedlichen Kulturen aufeinandertreffen. Oft sind Vorurteile daran schuld. Wir schauen uns die Mechanismen an: Wie reagieren wir auf Unbekanntes? Wie entstehen Vorurteile? Was können wir tun, damit Menschen aus verschiedenen Kulturen aufeinanderzugehen? In Simulationen und Diskussionen nähern wir uns dem Begriff „Interkulturalität“.

Sonntag, 29. März 2020
9.00 bis 16.00 Uhr

DEMOKRATIE – diskutieren, nicht pauschalisieren

Menschenrechte, Meinungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit – das sind nur einige der wichtigen Säulen, die eine demokratische Regierungsform auszeichnen. Was aber, wenn Meinungen zu Fakten werden? „Man wird ja wohl noch sagen dürfen…“ ist zum Schlagwort geworden. Wir testen in Rollenspielen, wie wir vermeiden, in Vorurteilsfallen zu tappen und wie wir unsere Interessen demokratisch vertreten können.

Montag, 30. März 2020
9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

NACHHALTIGKEIT – aktiv werden für eine gesunde Welt

Ein Escape Room entführt uns ins Reich von Nachhaltigkeit und globaler Gerechtigkeit. Während wir das Rätsel des Raums lösen, begegnen uns wichtige Fragen: Wie können wir nachhaltig leben? Welchen Einfluss hat unser Kaufverhalten auf unsere Umwelt? Was bedeutet globales Handeln? Am Ende werden wir herausfinden, was wir selber tun können, damit die Welt länger hält.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: