Bergen-Süd wird Dorfregion

BERGEN. Die Bergener Ortschaften Belsen, Hassel, Offen (mit Bollersen und Katensen), Eversen (mit Feuerschützenbosten und Altensalzkoth), Sülze (mit Waldhof) und Diesten (mit Huxahl und Lindhorst) werden die Dorfregion „Bergen-Süd“ bilden. Zusammen mit weiteren 11 Dorfregionen wurde Bergen-Süd neu in das Programm zur Förderung der Dorfentwicklung aufgenommen. Damit befinden sich nun 258 Dorfentwicklungsverfahren mit insgesamt 796 Dörfern in dem Programm, das eines der zentralen Förderinstrumente für die ländlichen Räume ist.

Bürgermeisterin Dettmar-Müller ist erfreut: „Die Bildung unserer Dorfregion „Bergen-Süd“ wird neue Impulse in die Entwicklung unserer Ortschaften im ländlichen Raum bringen. Neben öffentlichen Maßnahmen werden hier auch unsere Bürgerinnen und Bürger eine Förderung für bestimmte private Maßnahmen erhalten.“ Beispielhafte Fördermöglichkeiten ergeben sich in der Verbesserung der innerörtlichen Verkehrsverhältnisse und der Aufenthaltsqualität von Straßen, Wegen und dörflichen Plätzen, der Schaffung und der Erhaltung von Freizeit- und Naherholungsreinrichtungen sowie der Umnutzung bzw. Anpassung von Gebäuden zu einem ortsbildprägenden oder landschaftstypischen Erscheinungsbild.

Die Dorfregion Bergen musste sich zur Aufnahme in einem Wettbewerb gegenüber anderen interessierten Dörfern qualifizieren. Insgesamt gab es 30 Anträge, die bei den Ämtern für regionale Landesentwicklung zu stellen waren. „Das unser Antrag erfolgreich war, ist auch der Mitarbeit unserer Bürger und politischen Vertreter zu verdanken, die sich bereits im Antragsverfahren sehr engagiert haben“, so Jan Thomas, Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt der Stadt Bergen. „Nun machen wir uns gemeinsam mit den Ortschaften der Dorfregion auf den Weg einen Entwicklungsplan zu erarbeiten, um konkrete Projekte und Initiativen auf den Weg zu bringen.“

PR
Foto: KoRiS-1

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie zudem an der Kategorie "Anzeige".





%d Bloggern gefällt das: