Bürgerstiftung Bergen fördert Arbeit des „Onkoforums“

BERGEN. Ein Viertel der von der Krebsberatungsstelle und vom Ambulanten Palliativdienst des Onkologischen Forums Celle begleiteten Menschen lebt im Nordkreis. Viele davon auch in Bergen.

v.l.n.r. Helga Könnings-Schinner, Liane von Hoff (Geschäftsführerin des Onkologischen Forums) und Grudrun Brammer.

Nachdem der gemeinnützige Verein seine Landkreis-Verankerung kürzlich auch einmal der Bürgerstiftung Bergen vorstellen durfte, beschloss die Stiftung, dessen Arbeit mit 2.500 € zu fördern. Bei der symbolischen Scheckübergabe heute, zu der Gudrun Brammer und Helga Könings-Schinner die Räume des Onkoforums in Celle besuchten, nutzte man die Zeit, um sich persönlich auszutauschen.

PR
Foto: © Fritz Gleiß

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung und oder auch Werbelinks ein. Diese Artikel erkennen Sie anhand der eingeblendeten Verlinkungen. Diese Artikel sind "Gesponsert" bzw. sind als "Anzeige" zu verstehen.





%d Bloggern gefällt das: