Legenden, Schnurren, Wirklichkeiten – Hausgeschichten aus dem Museumsdorf

Legenden, Schnurren, Wirklichkeiten – Hausgeschichten aus dem Museumsdorf

8. September 2020 Aus Von Celler Presse

HÖSSERINGEN. Wahre Geschichte oder nur erfunden? Ein plötzlicher Todesfall am Bienenzaun und eine Schubkarre, ein verlassenes Haus und ein letzter Bewohner, dichter Nebel und der Ruf eines Ochsen: All dies sind wesentliche Elemente spannender und packender Legenden oder wahrer Begebenheiten, die um Häuser des Museumsdorfes ranken.

Am 25. September 2020 berichtet der stellvertretende Museumsleiter Dr. Björn Thomann von 14 bis 16 Uhr von überlieferten Kuriositäten aus der Geschichte der historischen Gebäude des Museumsdorfs. Eine vorherige Anmeldung unter 05826 1774 oder info@museumsdorf-hoesseringen.de ist erforderlich. Einen Überblick über alle stattfindenden Veranstaltungen und aktuelle Informationen finden Sie un-ter www.museumsdorf-hoesseringen.de.

PR
Foto: Museumsdorf Hösseringen





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige