Polizei durchsucht Wohnungen und beschlagnahmt Drogen

CELLE. Am Donnerstagvormittag (08.10.2020) vollzogen Polizeibeamte einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung eines 23 Jahre alten Mannes aus Celle. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben.

Die Durchsuchung der Wohnung führte u.a. zum Auffinden von nicht geringen Mengen verschiedener Betäubungsmittelsubstanzen sowie mutmaßliches Dealgeld in fünfstelliger Höhe. Zeitgleich wurden die Wohnungen zweier weiterer 34 und 40 Jahre alter Beschuldigter im Landkreis Celle durchsucht. Auch hier wurden die Beamten fündig und beschlagnahmten abgeerntetes Cannabis in nicht geringer Menge, 14 Cannabispflanzen sowie eine verbotene Stichwaffe.

ots

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung und oder auch Werbelinks ein. Diese Artikel erkennen Sie anhand der eingeblendeten Verlinkungen. Diese Artikel sind "Gesponsert" bzw. sind als "Anzeige" zu verstehen.





%d Bloggern gefällt das: