Anzeige

Von Sklaverei bis Doping-Skandal: Online-Vorträge bei der vhs Celle

Mrz 9, 2021 , ,

CELLE. Unter dem Motto „Klick dich rein“ bietet die vhs Celle auch im März kostenlose Online-Vorträge und Diskussionen aus der Wissensreihe „vhs.wissen live“ an. Der Zoom-Link steht auf der Homepage www.vhs-celle.de unter der jeweiligen Kursnummer.

Die nächste Veranstaltung findet am Mittwoch, 10. März, um 19.30 Uhr, statt. Die Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard referiert über ihre Forschungen zum Thema „Die Schönheit der Tiere“ (Kurs-Nr. CE CE9004A) und stellt verblüffende Ergebnisse vor zur Frage, welche Funktionen Farben und Muster bei Lebewesen haben.

Am Freitag, 12. März, um 19.30 Uhr, spricht Prof. Hans-Werner Sinn, ehemaliger Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung, über den „Green Deal“ (Kurs-Nr. CE9011). Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen?

„Zwischen Street-Art und Poesie: Cy Twombly“ (Kurs-Nr. CE9008) heißt es am Donnerstag, 18. März, um 19.30 Uhr. Achim Hochdörfer, Direktor des Museums Brandhorst in München, lädt zu einem Streifzug durch die Ausstellungsräume ein und erläutert die Werke des Ausnahmekünstlers. Ausgehend vom Abstrakten Expressionismus entwickelte Cy Twombly einen eigenwilligen gestischen Stil mit schriftartigen Zeichen, die er auf großformatigen Leinwänden ins Monumentale steigerte.

Am Dienstag, 23. März, um 19.30 Uhr, diskutieren die beiden Sportjournalisten der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno und Thomas Kistner, über das Thema „Doping und Schattenwirtschaft statt olympischer Idee“ (Kurs-Nr. CE9013).

Der Historiker Andreas Eckert, Professor und Afrikawissenschaftler an der Humboldt Universität Berlin, zeichnet in seinem Vortrag „Sklaverei: Eine globale Perspektive“ (Kurs-Nr. CE9014) die Geschichte der Sklaverei von der Antike bis ins 21. Jahrhundert nach. Sklaverei fand sich in vielen Teilen der Welt, zu allen Zeiten und ist bis heute nicht vorbei.

PR






Anzeige


Anzeige