Anzeige

Rund 2.500 junge Menschen starten Karriere in IHK-Berufen – Perspektiven besser denn je – und es gibt noch freie Lehrstellen

LÜNEBURG. Im August beginnen rund 2.500 junge Menschen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) eine duale Ausbildung in IHK-Berufen. „Das ist – Stand heute – eine leichte Steigerung gegenüber dem Krisenjahr 2020“, sagt Sönke Feldhusen, stellvertretender IHKLW-Hauptgeschäftsführer: „Wir gehen davon aus, dass wir zum Jahresende ein leichtes Wachstum gegenüber dem Vertragsstand von 2020 erreichen werden.“

Die Ausbildungsbetriebe sehen sich im Re-Start nach Corona rasch wieder mit dem Fachkräftemangel konfrontiert und geben laut IHKLW der Berufsausbildung deshalb eine hohe Priorität. Allerdings dauerten auch in diesem Jahr die Schwierigkeiten an, ausreichend Bewerberinnen und Bewerber für Ausbildungsplätze zu finden. „Die Lockdowns und der Distanzunterricht haben Berufsorientierung erschwert. Gleichzeitig ist die Unsicherheit bei Eltern und jungen Menschen weiterhin groß, so dass eine Neigung besteht, durch weiteren Schulbesuch Zeit zu gewinnen“, sagt Sönke Feldhusen: „Dabei sind die Karrierechancen durch eine Lehre angesichts der zahlreichen Qualifizierungsmöglichkeiten und des sich verschärfenden Fachkräftemangels besser denn je. Und wer aktiv sucht, hat auch jetzt noch gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden.“

Wie in den vergangenen Jahren sind Ende Juli erst etwa zwei Drittel der Verträge eingetragen. Für viele Lehrstellen werden noch händeringend junge Menschen gesucht. Mehr Auszubildende als üblich werden deshalb auch in diesem Jahr ihre Ausbildung erst zum 1. September beginnen. Sogar ein späterer Start ist theoretisch noch möglich. Eine duale Ausbildung spricht nach wie vor eine große Bandbreite junger Menschen an – und dies aus gutem Grund: Betrieblich qualifizierte Experten sind in der regionalen Wirtschaft stark gesuchte Fachkräfte und die Nachfrage in den Unternehmen steigt weiter. Außerdem bietet eine berufliche Ausbildung jungen Menschen vielfältige berufsbegleitende Entwicklungsmöglichkeiten. „Dies schließt ein duales Studium mit ein“, sagt Sönke Feldhusen. „Viele wissen außerdem gar nicht, dass Fachwirt- oder Meisterabschlüsse, heute den Zusatz Bachelor Professional tragen und der Betriebswirt (IHK) als Master Professional einem Studienabschluss gleichgestellt ist. Der Slogan der Ausbildungskampagne Moin Future ‚Eine Ausbildung machen, alles werden‘, mit der unsere IHK gemeinsam mit sieben Partnern junge Menschen für eine Ausbildung begeistern will, ist insofern kein leeres Versprechen“, sagt Sönke Feldhusen: „Wer sich für eine Ausbildung interessiert, sollte auch jetzt noch aktiv Ausbildungsbetriebe anrufen, die Lehrstellenbörsen von IHK und Arbeitsagentur nutzen oder sich gern auch direkt mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen.“

Von den aktuellen Berufsstartern hat sich knapp ein Drittel für eine technische Berufsausbildung entschieden, die große Mehrheit sieht ihre Zukunft im kaufmännischen Bereich. Die meisten Verträge im technischen Bereich verzeichnet die IHKLW in den Metall- und Elektroberufen. Bei den kaufmännischen Ausbildungsberufen wird die Liste angeführt von den Handelsberufen, gefolgt von den Kaufleuten für Büromanagement.

Die IHKLW-Ausbildungsberater stehen angehenden Azubs und Ausbildungsunternehmen bei allen Fragen rund um die Ausbildung zur Verfügung. Die Ansprechpartner nach Regionen im Überblick:

Gewerblich-technische Berufe

Gesamter IHK-Bezirk
Michael Heuer, Tel. 04131 742-155, michael.heuer@ihklw.de
Jörn Leuschner, Tel. 04131 742-123, joern.leuschner@ihklw.de

Kaufmännische Berufe

Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen
Angelika Harre, Tel. 04131 742-152, angelika.harre@ihklw.de
Antje Possler, Tel. 04131 742-149, antje.possler@ihklw.de

Heidekreis
Heidrun von Wieding, Tel. 05141-919614, heidrun.vonwieding@ihklw.de
Celle
Natascha Albrecht, Tel. 05141 9196-13, natascha.albrecht@ihklw.ihk.de

Gifhorn und Wolfsburg
Susanne Mügge-Erdinc, Tel. 05361 2954-14, susanne.muegge-erdinc@ihklw.de
  

PR






Anzeige


Anzeige