Anzeige

Niedersachsen feiert 75. Landesgeburtstag mit Gala in Berlin

NIEDERSACHSEN/BERLIN. Die Niedersächsische Landesregierung hat am Abend mit einer Geburtstagsgala den 75. Geburtstag des Landes in Berlin gefeiert. Unter den rund 300 Gästen in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund waren zahlreiche Bundes- und Landespolitikerinnen und -politiker, Vertreter der Wirtschaft, der Medien, von Parteien und Gewerkschaften sowie Exzellenzen befreundeter Länder.

In seiner Ansprache erinnerte Ministerpräsident Stephan Weil an die Anfänge Niedersachsens als Grenzland. „75 Jahre Niedersachsen – das ist ein wirklicher Grund zum Feiern. 75 Jahre Frieden, Freiheit und Wohlstand, länger als je zuvor in den zum heutigen Niedersachsen gehörenden Regionen. Das Land Niedersachsen hat sich in den letzten 75 Jahren in mehrfacher Hinsicht grundlegend gewandelt: auf bittere Armut und Zerstörung nach dem Krieg folgte Wohlstand, die Zonenrandlage während der deutsch-deutschen Teilung wurde überwunden und wir sind jetzt ein pulsierendes Land in der Mitte Europas.“

Die Bevollmächtigte des Landes Niedersachsen beim Bund, Ministerin Birgit Honé, würdigte in ihrer Rede die Vielfalt des Landes: „Seit 1946 haben viele hunderttausend Menschen in Niedersachsen eine neue Heimat gefunden und unsere Gesellschaft vielfältiger, bunter und reicher gemacht“, sagte Honé.

Das anschließende Galaprogramm wurde von niedersächsischen Künstlerinnen und Künstlern gestaltet. Moderiert von Entertainer Desimo traten Dietmar Wischmeyer, die Schauspielerin Denise M’Baye, der Sänger Juliano Rossi und Poetry Slammer Sven Kamin auf. In verschiedenen Beiträgen interpretierten sie das „Niedersachsenlied“ mit neuen Texten und in verschiedenen Arrangements. Mit einer Reminiszenz an die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2010 Lena Meyer-Landrut endete die einstündige Geburtstagsgala mit dem damaligen Siegertitel „Satellite“.

Unter den Gästen: Die Bundesminister Olaf Scholz und Hubertus Heil, SPD-Landeschefin Franziska Giffey, Ministerpräsident Dietmar Woidke und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, JU-Chef Tilman Kuban, Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch sowie SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Die Gala wurde live im Netz übertragen und ist auf dem YouTube-Kanal der Niedersächsischen Staatskanzlei abrufbar.

Niedersachsen begeht den Landesgeburtstag mit einer Reihe von Veranstaltungen sowie Wettbewerben und Aktionen. Den offiziellen Geburtstag feiert das Land am 1. November 2021 mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem Festakt der Landesregierung in Hannover

In der britischen Besatzungszone wurde zum 1. November 1946 das Land Niedersachsen durch die Vereinigung der bis dahin selbstständigen Länder Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaumburg-Lippe neu gebildet.

PR
Foto: Youtube / Niedersächsischen Staatskanzlei






Anzeige


Anzeige