Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Ortsfeuerwehr Nienhof befreit Pferd aus misslicher Lage

Am Mittag des 02. Februar 2024 wurde die Ortsfeuerwehr Nienhof um 12:00 Uhr zu einer Tierrettung in die Straße „Am Wolfenkamp“ alarmiert.

Während die Besitzerin eines Pferdes mit diesem zu Fuß auf dem nahegelegenen Waldweg unterwegs war, schreckte dieses unerwartet auf, rutschte auf dem matschigen Seitenstreifen aus und kam anschließend auf matschigem Untergrund zu Fall.

Nachdem sich das Tier nicht mehr aus eigener Kraft aufrichten konnte und die Besitzer in Eigenregie versuchten, dieses wieder aufzurichten, welches aber aufgrund des Gewichts von knapp 700 Kilo nicht gelang, alarmierten die Eigentümer die Feuerwehr.

Mittels mehrere Schläuche versuchten die Einsatzkräfte anschließend gemeinsam mit den Eigentümern, das Pferd mit Manpower auf die Beine zu stellen. In Rücksprache mit einer ebenfalls eingetroffen Tierärztin wurde dann ein Radlader hinzugezogen, welcher beim Aufrichten des Pferdes unterstützte.

Bei diesen Rettungsmaßnahmen wurden zwei Schlupfe um den Rumpf des 28 Jahre alten Tieres gelegt, welches ermöglichte, dass das Tier möglichst schonend auf die Beine gestellt werden konnte. Nach einer ärztlichen Untersuchung konnte dieses dann zurück auf seine Weide gebracht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr konnte somit nach knapp 1 Stunde beendet werden.

Marcel Neumann
Fotos: Feuerwehr Flotwedel

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige