Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Sparkasse CGW und Stadtwerke Celle mit Informationsangebot zur Energiewende 

  • Celle

Die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg lud in Kooperation mit den Stadtwerken Celle in die CD Kaserne Celle ein. Rund 300 Teilnehmende sind dem Ruf unter dem Titel „Energetische Sanierung“ gefolgt und nutzten die Chance, sich eingehend über eines der Themen unserer Zeit zu informieren. Nicht zuletzt mit der Verabschiedung des Gebäudeenergiegesetzes durch den Bundestag im vergangenen Jahr liegt der Fokus vieler Menschen auf dem effizienten und klimabewussten Sanieren des Eigenheims. 

Thomas Reich (v.l.), Dr. Bernd Schmid, Stefan Evers und Michele Fedelucci mit Fiete Albertin und Stefan Schmidt-Kolberg.

„Für unsere Sparkasse eine Selbstverständlichkeit, Kundinnen und Kunden bei diesem Thema zu begleiten. Egal, ob das Umrüsten der Heizungsanlage oder beispielsweise das Installieren einer Solarwärmeanlage. Die Möglichkeiten sind genauso vielfältig, wie die Fragen unserer Kundschaft“, sagt Thomas Reich, Bereichsdirektor Immobilien.  

Experten informieren und diskutieren bei Podiumstalk:

Reich selbst führte im Anschluss an seine Begrüßung durch die rund 60-minütige Podiumsdiskussion. Fiete Albertin, kaufmännischer Leiter und Prokurist der Stadtwerke Celle, Energieberater Stefan Schmidt-Kolberg sowie Stefan Evers, Leiter ImmobilienCenter Celle-Land und Michele Fedelucci, Leiter des Immobilien Center Celle-Stadt fanden sich hierfür auf der Bühne der CD-Kaserne ein. Es galt, Fragen zu beantworten und mit Beispielen zu veranschaulichen, welche Möglichkeiten der Sanierung und einer passgenauen Finanzierung es gibt. Ausgehend vom Status Quo des Strom- und Gaspreises und der zu erwartenden Entwicklung beider Märkte, erhielten die Gäste wertvolle Informationen zur kommunalen Wärmeplanung und deren Auswirkungen auf Sanierungsvorhaben. „Dieses Format, in den Dialog zu treten und zugleich mit Vorurteilen aufräumen zu können, ist ein echter Mehrwert. Die aktuell geführte öffentliche Debatte zum Thema Sanierung ist oftmals eben auch mit Vorbehalten verbunden. Es ist unsere Aufgabe, diese auszuräumen und lösungsorientiert Möglichkeiten aufzuzeigen“, so Fiete Albertin.  

Wie eine ergetische Sanierung von statten gehen kann – hierfür stand der Energieberater Stefan Schmidt-Kolberg Rede und Antwort. Aus seiner Expertise heraus zeigte Schmidt-Kolberg auf, welche Einsparpotenziale beispielsweise ein Heizungstausch birgt und welche Fördermöglichkeiten damit einhergehen. „Jedes Sanierungsvorhaben muss im Einzelfall geplant und beurteilt werden. Stets bieten sich hierbei Potenziale und es ist meine Aufgabe, diese Mehrwerte zu erkennen und für die Kundschaft das Optimum herauszuholen.“ Nicht zuletzt informierte der Expertentalk auch über unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten. Sowohl Stefan Evers, als auch Michele Fedelucci berichteten aus Erfahrung der Beratenden bei der Sparkasse CelleGifhorn-Wolfsburg. Das die Expertenrunde den Nerv des Publikums traf, zeigten viele Nachfragen und Beiträge aus dem Plenum selbst. Auch die Möglichkeit, einer gemeinsamen, weiterführenden Beratung von Schmidt-Kolberg und der Sparkasse war Bestandteil der Informationsveranstaltung. Hierfür gibt es jeden Montag im Februar eigene „Moderniserungs-Sprechstunden“, zu denen das Expertenteam einlädt.

Anmeldungen können unter modernisieren@stadtwerke-celle.de vorgenommen werden. Die Beratung findet in den Räumlichkeiten der Stadtwerke in der Allerstraße statt.

Nach dem offiziellen Teil hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich bei einem Snack sowohl mit Expertinnen und Experten der Stadtwerke Celle sowie der Celler Photovoltaik und Elektro GmbH (CPE) und natürlich auch der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg auszutauschen. „Es gibt keine Blaupause für das Themengebiet energetisches Sanieren. Mit dieser Veranstaltung haben wir gemeinsam mit den Stadtwerken Impulse gesetzt, zu unterschiedlichen Optionen informiert und Vourteile abgebaut. Ich bin überzeugt, dass wir unserer Kundschaft gegenüber eine tolles, positives Zeichen gesetzt haben“, so Thomas Reich abschließend.  

 PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige