Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Viele Ehrungen bei der Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Offen

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Offen zu ihrer Mitgliederversammlung. Der Ortsbrandmeister Hans-Hermann Gralher konnte zunächst als Gäste die Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller, den Stellvertretenden Kreisbrandmeister Willi Lucan, den Stadtbrandmeister Michael Sander, den Ortsbürgermeister Cord Otte, den Stadtjugendfeuerwehrwart Eike Lisch und Abordnungen der Ortsfeuerwehren Bergen und Hassel begrüßen. Auch die zahlreich erschienenen fördernden Mitglieder wurden begrüßt, verbunden mit dem Dank für die Mitgliedsbeiträge, die viele Belange der Kameradschaftspflege erst möglich machen.

Die Gewählten, Beförderten und Geehrten mit Bürgermeisterin, Stadtbrandmeister und Stellvertretenden Kreisbrandmeister
 
Sitzend von links, geehrt für 50 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Wilhelm Otte, Erhard Kothe und Hans-Jürgen Gralher

Der Ortsbrandmeister berichtete über die 16 Einsätze im vergangenen Jahr und freute sich insbesondere darüber, mit Justus Helms das 69. Mitglied in die Einsatzabteilung aufzunehmen. Die Planungen für ein neues Feuerwehrhaus laufen nunmehr seit dem Jahr 2019, die Notwendigkeit eines Neubaus wird aus Sicht der Ortsfeuerwehr noch einmal bekräftigt. In Ihrem Grußwort teilte die Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller mit, dass Rat und Verwaltung weiter zu diesem Projekt stehen und die Grundsteinlegung im zweiten Halbjahr 2025 angestrebt wird.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister und der Stadtbrandmeister gingen in ihren Berichten intensiv auf die Hochwasserlage zum Jahreswechsel 2023/2024 im Landkreis ein und hoben den Einsatz der Feuerwehrkräfte bei diesem außergewöhnlichen Ereignis hervor.

Bei den Wahlen wurden 8 Funktionsträger einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Als stellvertretender Gruppenführer wurde Jan-Hinrig Ohlhoff, als Sicherheitsbeauftragte Janine Evers und zum Kassenprüfer Janis Messmer neu gewählt.

Befördert wurden Mattes Willenbockel zum Feuerwehrmann, Jarne Marks zum Oberfeuerwehrmann, Sascha Kunze zum 1. Hauptfeuerwehrmann, Merten Helmchen zum Löschmeister, Florian Hiestermann und Leonard Brandt zum Oberlöschmeister, Steffen Grothe zum Hauptlöschmeister und in seiner Funktion als Stellvertretender Stadtbrandmeister Frank Heins zum Hauptbrandmeister.

Ehrungen konnten für insgesamt 375 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr ausgesprochen werden. Für aktive Dienstzeiten wurden Christian Krause für 25 Jahre, Elke Hoormann, Ralf Messmer, Henning Kruse, Torsten Röhrs und Henning Willenbockel für 40 Jahre geehrt. Mit dem Abzeichen für 50jährige Mitgliedschaft im Landesfeuerwehrverband wurden Hans-Jürgen Gralher, Erhard Kothe und Hans-Wilhelm Otte ausgezeichnet.

Frank Heins
Foto: Frank Heins

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige