Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

DRK-Ortsverein Wietze hat neuen Vorstand

  • Wietze

Hannelore Herrmuth geht, Maik Treptow übernimmt – so lautet das Fazit der jüngsten Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Wietze. Zwölf Jahre hatte Frau Herrmuth den Vorsitz inne, nun stellte sie sich nicht erneut zur Wahl. Einstimmig wählten die Mitglieder Maik Treptow zu ihrem Nachfolger.

 „Ich bin seit über 30 Jahren beim DRK und werde alles daran setzen, die neue Aufgabe nach besten Kräften auszufüllen“, bedankte sich der gelernte Rettungsassistent, der sich beim Roten Kreuz bereits in verschiedenen Posten, auch hauptamtlich, eingebracht hat. Ihm zur Seite stehen Simone Remmert als Stellvertreterin, Addi Wenzel in der Funktion des Kassenwarts sowie Irmgard Steinhövel als Sozialdienstleiterin und Birgit-Alms-Stephan als Schriftführerin. Auch sie wurden einstimmig und für vier Jahre gewählt.

Der Wietzer Bürgermeister Wolfgang Klußmann bedankte sich bei der scheidenden Vorsitzenden für die „tolle geleistete Arbeit“ und sagte an Maik Treptow gewandt: „Sie werden gute Impulse setzen für den Ortsverein.“ Wichtig sei die Werbung neuer, jüngerer Mitglieder. Hannelore Herrmuth wünscht sich, dass das DRK weiter in Wietze präsent sein werde. „Dafür brauchen wir die Unterstützung der Wietzer Bevölkerung“, betonte sie.

Ein Anliegen, das dem neuen Vorsitzenden ebenso am Herzen liegt wie die Verjüngung des Vereins. Entsprechend formulierte er zum Amtsantritt das Ziel: „Wir wollen versuchen, jüngere Leute für unsere Arbeit zu begeistern.“

Anke Schlicht
Fotos: Anke Schlicht

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige