Leben statt wohnen im neuen Wohnpark Blumlage

Print Friendly, PDF & Email

BLUMLAGE. Der Wohnpark Blumlage, Sankt-Annen-Straße 1, der Muss Pflege-, Betreuungs- und Servicegesellschaft mbH wurde mit einem Festakt offiziell eröffnet und verspricht seinen Bewohnern aus ihrem Lebensabend einen Goldenen Herbst zu machen. Leben wie in den eigenen vier Wänden, aber mit den Vorteilen des betreuten Wohnens, das sind die Leitlinien des Hauses, in dem sich jeder wie zuhause fühlen soll – egal ob Bewohner oder Besucher.

„Finden Sie nicht auch, dass es endlich Zeit wird, dass Sie einmal die Hauptrolle spielen? Sie möchten endlich befreit sein von den lästigen Aufgaben des Alltags? Sie sind gern unter Menschen, können aber auch ganz gut mal alleine sein? Möchten Sie Ihr Leben nicht einfach noch mal richtig genießen?
Sie möchten nicht alleine wohnen, haben aber auch keine Lust auf althergebrachte Seniorenheime?“ Wer sich diese Fragen auch schon oft gestellt hat, wird im Wohnpark Blumlage das passende Wohnkonzept finden.

In den nagelneuen, seniorengerechten und ganz privaten Apartments lebt es sich entspannt und vertraut mit den eigenen Möbeln. Aber gleichzeitig kann man die Annehmlichkeiten des Hauses nutzen: „Sie werden jeden Tag mit allen leckeren und gesunden Mahlzeiten verwöhnt. Ihr Apartment wird von einer Putzfee gesäubert. Ihre persönliche Wäsche wird auf Wunsch regelmäßig gereinigt. Sie wohnen in einer vertrauten Sicherheit mitten im Leben der städtischen Nachbarschaft. Sie finden hier nette Mieter für vielfältige Gruppenerlebnisse. Oder Sie genießen in Ihren eigenen vier Wänden Ihren ganz persönlichen Raum für Eigeninitiative und Privatheit. Ihr neues Leben wird durch die vielen Serviceleistungen, die Sie ganz nach Ihrem Bedarf buchen können, sehr viel entspannter und glücklicher“, damit wirbt der Wohnpark und ein Rundgang durch das Haus zeigt, dass hiermit nicht zu viel versprochen wird. Das Haus versprüht eine wohnlich-gemütliche Atmosphäre, in dem man sich sofort wohl fühlt.

Ein eigenes Apartment mit eigenen Möbeln, Sicherheit durch einen 24-Stunden-Ambulanten Dienst, Gemeinschaftserlebnisse und Privatheit, barrierefreies Wohnen, mehr Lebensfreude und Zeit, das Leben zu genießen, 100 Prozent Garantie für weniger Sorgen im Alltag, transparente Kosten zu fairen Preisen sowie ein öffentliches Café im Haus, das sind nur einige der Stichpunkte, die den Wohnpark Blumlage. Ein Konzept, das zumindest schon einmal Oberbürgermeister Jörg Nigge begeistert, der anlässlich der Eröffnung betonte: „Ich bin ja noch auf Wohnungssuche. Ich könnte mir vorstellen, hier einzuziehen“.

Ergänzt wird das Angebot des Hauses durch eine „Tagespflege ohne Heimcharakter“ und einen ambulanten Pflegedienst auch außerhalb des Hauses.

Besichtigungstermine können jederzeit vereinbart werden. Weitere Informationen zum Wohnpark Blumlage gibt es unter www.wohnpark-blumlage.de

PR/Redaktion
Celler Presse





%d Bloggern gefällt das: