Neue Schulungspartner: Handwerkskammer und Siemens

LÜNEBURG. Das Technologiezentrum in Lüneburg hat eine Schulungspartnerschaft im Bereich der CNC-Ausbildung mit Siemens abgeschlossen. Damit stellt die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Auszubildenden und den Meisterschülern den Zugang zu neuester Automatisierungstechnik im Umfeld von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen bereit. Die Partnerschaft mit Siemens bietet eine erhebliche Zunahme der Ausbildungsqualität in der Zerspanung.

Thomas Klöpping, Sales Manager Siemens Machine Tools Systems, überreicht Matthias Steffen, Geschäftsführer Technologiezentren der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, die Urkunde als anerkannter „Siemens SINUMERIK CNC Schulungspartner“.

Durch die Kooperation werden die Ausbilder auf den neuesten CNC-Steuerungen von Siemens geschult und mit den aktuellen Schulungsunterlagen versorgt. „Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht die Möglichkeit für die Ausbilder, ihr Wissen in der beruflichen Erstausbildung und der beruflichen Weiterbildung weiterzugeben“, erklärt Matthias Steffen, Leiter der Technologiezentren der Handwerkskammer. Sowohl Auszubildende als auch Meisterschüler könnten nun auf den neuesten Maschinen mit der aktuellen CNC-Automatisierungstechnik lernen. Insbesondere für Auszubildende stellt laut Steffen diese Möglichkeit einen unschätzbaren Vorteil dar: „Die Lehrlinge arbeiten im Technologiezentrum der Handwerkskammer mit Maschinen, die in kleineren Handwerksbetrieben nicht immer zur Verfügung stehen.“

Das Technologiezentrum der Handwerkskammer in Lüneburg ist eine von vier Aus- und Weiterbildungseinrichtungen für das Handwerk im Kammerbezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. In diesem Rahmen nehmen alle Auszubildenden des Feinwerkmechanikerhandwerks an der CNC-Ausbildung im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung teil. Zudem durchlaufen auch die Meisterschüler des Feinwerkmechanikerhandwerks und der Metallbauer die CNC-Werkstatt in ihrer Meistervorbereitung.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: