Sanierung Neuenhäusen nimmt Fahrt auf

Sanierung Neuenhäusen nimmt Fahrt auf

17. März 2020 Aus Von Celler Presse

NEUENHÄUSEN. Die für die Stadt und den Ortsteil so bedeutende Sanierung stößt auf breite Zustimmung. Der Ortsrat steht geschlossen hinter dem für Neuenhäusen so bedeutenden Vorhaben, das es ermöglicht, innenstadtnah neue Baugebiete zu erschließen, Straßen zu sanieren und mehr urbanes Leben im Quartier zu entwickeln.

Im September des letzten Jahres wurde der Aufnahmebescheid für das Städtebauförderungsprogramm des Landes Niedersachsen erteilt und bereits im Oktober die nächsten Schritte mit der Verwaltung im Ortsrat besprochen. Der Rat beschloss das Sanierungsgebiet und die Satzung Ende November.

In der letzten Zeit sind vermehrt Fragen an Ortsbürgermeister Jörg Rodenwaldt und in der letzten Sitzung des Ortsrates an die Verwaltung adressiert worden, die gegenwärtig besonders die Sanierungssatzung und Grundbucheintragungen betreffen.  

Dem Ortsrat Neuenhäusen ist sehr daran gelegen, dass Bürgerinnen und Bürger zu jedem Zeitpunkt offen und transparent über die Sanierung, den aktuellen Stand und den Sanierungsprozess sich informieren können und informiert werden. Ortsbürgermeister Jörg Rodenwaldt findet: “Wir müssen im Projekt die Betroffenen abholen und sie so abholen, dass sie gerne mitgehen.” 

Deswegen werden zeitnah mit der Verwaltung die notwendigen Schritte besprochen und kommuniziert. Rodenwaldt ist zuversichtlich, dass die bis zur ersten Bürgerbeteiligungsveranstaltung im St. Josef-Stift im Februar 2017 hervorragende Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Ortsrat und betroffene Eigentümer weitergeführt wird.

Es ist zusätzlich angedacht, zusammen mit der Verwaltung Unterseiten auf der Webseite für Neuenhäusen zur Sanierung mit umfangreichen Informationen einzurichten.

Die nächste Sitzung des Ortsrates findet am Mittwoch, den 8. Juli, statt. Das Thema Sanierung steht dann wieder auf der Tagesordnung. Vorher wird es erneut eine Bürgersprechstunde geben, die jedoch noch nicht terminiert ist.

Bis dahin ist vielleicht auch der vom Ortsrat beschlossene umfangreiche Fragenkatalog seitens der Verwaltung abgearbeitet, sind die Eigentümer entsprechend brieflich informiert und hat eine Beteiligungsveranstaltung stattgefunden – vorausgesetzt, die momentanen Umstände lassen sie zu.

Das Sanierungsgebiet verdiene es, städtebaulich zu einer lebhaften und lebendigen Achse zwischen dem Bahnhof und der Altstadt entwickelt zu werden. Zentrales Ziel des Erneuerungskonzeptes ist es, durch geeignete aufeinander abgestimmte, städtebauliche Maßnahmen die großen Potentiale des Sanierungsgebietes in Neuenhäusen auszuschöpfen und in den von erheblichen städtebaulichen Missständen geprägten Räumen zukunftsfähige Strukturen langfristig herzustellen. An der erfolgreichen, transparenten Realisierung unter aktiver Mitwirkung aller Betroffenen ist der Ortsrat sehr interessiert.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige