Anzeige

Celler Bauern spenden Schutzanzüge

CELLE. Die Celler Bauern haben der Diakonie Südheide 100 Einmal-Schutzanzüge zur Unterstützung der Pflegedienste gespendet. Andrea Böker, Geschäftsführerin der Diakonie Südheide, nahm die Schutzanzüge von Martin Albers, Geschäftsführer des Landvolks Celle, entgegen. Normalerweise werden die Schutzanzüge für Besuchergruppen und Schulklassen bei Stallbesuchen verwendet.

Da die Celler Bauern angesichts der Einschränkungen durch Corona-Pandemie zurzeit keine Besucher auf ihren Höfen erwarten, wollen sie helfen und stellen die Schutzanzügen den Mitarbeitern der Diakonie Südheide zur Verfügung. „Diese Unterstützung ist den Celler Bauern eine Herzensangelegenheit!“ erläutert Albers.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige