Anzeige

SOMMERLICHES FESTKONZERT – BAROCKER GEORG PHILIPP TELEMANN in der Evang. Schafstallkirche St. Martin zu Munster

MUNSTER. Zu seinen Lebzeiten war er berühmter als Johann Sebastian Bach und doch zugleich mit ihm eng befreundet: Der erfolgreiche Georg Philipp Telemann (1681 – 1767). Seine Musik war so beliebt, daß er damit reich werden konnte.

Das versteht man unmittelbar, erlebt man seine Kantaten, Ouvertüren, edlen Sonaten, farbigen Arien, Opernintermezzi und lebendigen Fantasien, vor allem aber seine grazilen Menuette. So lädt das DUO VIMARIS (Mirjam und Wieland Meinhold aus Weimar) zu einer Stunde bei Telemann im festlichen Konzert am Sonntag, dem 19. Juli 2020, bereits um 15:30 Uhr in die Ev. Schafstallkirche St. Martin zu Munster ein. Die beiden Musiker (sie als Mitglied des Opernensembles am Dt. Nationaltheater Weimar, er als Universitätsorganist) sind mit ihrer Barockmusik bereits in allen Teilen Deutschlands sowie im europäischen Ausland aufgetreten. Zu hören sind im Konzert neben den Blockflöten (in Sopran- und Altlage) auch die Solo-Sopranstimme, begleitet von den Tasten der verschiedenen Tasteninstrumente. Am Ausgang bittet man freundlich um eine von Herzen kommende Spende – statt einer Eintrittskarte.

PR






Anzeige


Anzeige