Eröffnung des neuen Landhauses des Traumzeithofs in Dalle

ESCHEDE. Nun war es endlich soweit, das neue Landhaus des Traumzeithofs in Dalle wurde feierlich eröffnet. Vor vier Jahren begannen die Planungen, um den Hof mit dem schon existierenden Hotel um ein Landhaus zu erweitern. Es sollten mehr Zimmer und ein Tagungsraum entstehen und das neue Gebäude sich dem Stil der Alten Försterei anpassen. Bürgermeister Günter Berg und Kreisrat Gerald Höhl ließen es sich nicht nehmen, neben den anderen Gästen und beteiligten Firmen, der Familie Reimer zu gratulieren.

Strahlender Sonnenschein untermalte die bewegende Eröffnungsfeier auf dem Traumzeithof in Dalle bei Eschede.

Das Hotel mit regionalem, historischen Charme und modernem Komfort liegt idyllisch in der südlichen Lüneburger Heide. 2011 hatte hatten Christine und Jürgen Reimer die Alte Försterei mit dem historischen Flair übernommen. 2016 entstand ihnen beim Ausbau der bestehenden sieben Zimmer die Idee, das Anwesen zu erweitern. Die Planung dauerte dazu mehrere Jahre. Im Dezember 2019 ging es dann mit den Erdarbeiten los und letztendlich ziemlich schnell voran.

Es wurden hierzu überwiegend natürliche Materialien von regionalen Lieferanten zum Einsatz werden, vor allem viel Holz. Das garantiert ein angenehmes, natürliches Wohnklima. Gleichzeitig ist das Gebäude hoch energieeffizient ausgerichtet. Die Bau- und Installations-Arbeiten wurden ausschließlich von kleinen und mittelständischen ortsansässigen Unternehmen durchgeführt. Federführend ist hier die Dein Zuhause GmbH & Co. KG aus Hermannsburg.

Das neue Landhaus im Fachwerkstil bietet unter anderem einen Seminarraum, der auch als Frühstücksraum genutzt werden kann und weitere drei Komfortzimmer. Im Haupthaus hingegen finden sich sowohl Doppelzimmer, als auch Familienzimmer im eher rustikalen Stil. Mit den neuen Zimmern bietet das Hotel nun für jeden Geschmack etwas.

Für Naturliebhaber, Wanderer, Radler, Fahrer, Wassersportler, Entdecker ist das Hotel eine wirkliche Perle. Wer jedoch nicht selbst wandern möchte, der kann auch an einer Kutschfahrt teilnehmen oder sich gar selbst auf das Pferd schwingen, denn gerade Pferdefreunde kommen hier auf ihre Kosten. Ein wahren vergnügen ist ebenfalls der Blick vom Hof in die Natur und die kommt auch gleich zu den Gästen. Hirsche können nämlich von der Terrasse oder aus dem Fenster heraus oftmals gesichtet werden.

Bürgermeister Günter Berg und Kreisrat Gerald Höhl verfolgten die Errichtung des neuen Gebäudes im alten Stil mit Interesse und beglückwünschten Familie Reimer. Helge Heesten, von der Dein Zuhause GmbH & Co. KG, übergab auch feierlich, wie symbolisch, den Schlüssel. Im Hintergrund der Übergabe ist die Inschrift im alten Stil am Sturzriegel zu lesen „Christine und Jürgen Reimer – Anno 2020“.

Eine gelungene Eröffnung bei bestem Wetter, um bei Sonnenschein das prachtvolle Gebäude in Augenschein nehmen zu können. So freuten sich auch die Anwesenden für Familie Reimer und ließen es sich nicht nehmen, alles mit Interesse zu erkunden.

Telefon: 05142-41950
E-Mail: mail@traumzeithof.de
Internet: www.traumzeithof.de

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: