Green Date im Oktober: „Zwischenbilanz der grünen Fraktion im Stadtrat“

CELLE. „Zwischenbilanz der grünen Fraktion im Stadtrat“ hieß es beim letzten Green Date des Celler Stadtverbandes. Die Ratsmitglieder Stephan Ohl, Juliane Schrader und Bernd Zobel stellten sich den Fragen und Anregungen der Besucherinnen und Besucher. Der Umgang mit der Coronapandemie vor Ort, Klima- und Artenschutz sowie Mobilität standen im Vordergrund des Gesprächs. Dabei flossen auch die Beschlüsse der jüngsten Ratssitzung zum Umgang mit dem Artenschutz im Bebauungsplan Feuerwehr Westercelle und die Diskussion um eine erforderliche Baumschutzsatzung ein.

„Arten- und Klimaschutz zeigen sich in den ergriffenen Maßnahmen vor Ort, nicht in Sonntagsbekenntnissen“, kommentierte Zobel die seiner Meinung nach unsachgemäße Umsetzung der Ameisenvölker in Westercelle. Stephan Ohl hob hervor, auch bei diesem Thema gelte, dass Beschlüsse und Maßnahmen dem vom Rat gefassten Klima-in-Not-Beschluss entsprechen müssten.

Bei dem Thema Baumschutz konnten die Grünen in der Ratssitzung erwirken, dass die bestehende Vegetationsschutzsatzung im Frühjahr durch eine Satzung zum Schutz der Bäume ersetzt wird. „Hier muss die Verwaltung nun liefern“, so Zobel. Stephan Ohl berichtete auch über die Arbeit den „Schulstandort Celle attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten“. Insbesondere bezüglich der Grundschullandschaft konnten zusammen mit den Eltern gute Kompromisse gefunden werden.

Die Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus war Juliane Schrader wichtig. Sie wies darauf hin, dass etliche Beiträge einiger Ratsmitglieder offen oder verdeckt völkische Positionen enthielten.

Anregungen und Diskussionen gab es zur Verkehrssituation in der Celler Innenstadt. Alternativangebote z.B. durch Shuttle-Systeme und der Ausbau der Radverkehrswege wurden rege diskutiert.

Die beiden Stadtverbandsvorsitzenden Anna Boertz und Judith Knabe kündigten am Ende das nächste Green Date am 13. November mit dem Thema „Radverkehr in Celle“ an.

PR

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.





%d Bloggern gefällt das: