Honig & Licht – Führung im Bomann-Museum auf den Spuren der Imkerei

CELLE. Am Sonntag, dem 25. Oktober um 11.30 Uhr bietet das Bomann-Museum eine Führung auf den Spuren der Imkerei an.

Das Berufsimkertum nahm im 16.Jahrhundert in der Lüneburger Heide seinen Anfang. Wie sehr die Honigbienen das Leben der Heidebewohner geprägt und deren Überleben in den letzten Jahrhunderten gesichert haben zeigt die Führung ebenso, wie Wiesenfangbänke, Kniezäune, Lüneburger Stülper und wachsbleiche Kerzen.

Die Führung ist kostenlos, es wird nur der Museumseintritt erhoben

Um Anmeldung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten, ein Mund-Nase-Schutz wird empfohlen. Bei Eintritt muss das Museum die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher erfassen.

Bomann-Museum Celle

Schloßplatz 7, 29221 Celle

PR      

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung und oder auch Werbelinks ein. Diese Artikel erkennen Sie anhand der eingeblendeten Verlinkungen. Diese Artikel sind "Gesponsert" bzw. sind als "Anzeige" zu verstehen.





%d Bloggern gefällt das: