Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Hospiz-Haus Celle mit dem Gütesiegel für stationäre Hospize rezertifiziert

  • Celle

CELLE. Das Celler Hospiz hat erneut nachgewiesen, dass es die Anforderungen des Gütesiegels für stationäre Hospize Niedersachsen weiterhin umfänglich erfüllt. Das im Jahr 2014 vom Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen eingeführte Siegel, das von den niedersächsischen Hospizen in einem mehrjährigen Prozess entwickelt worden ist, steht für verbindliche Qualitätsstandards und kann Betroffenen damit eine hilfreiche Orientierung sein. Den stationären Hospizen wiederum bietet sich mit der Zertifizierung die Möglichkeit, die angestrebte Qualität ihrer Arbeit durch eine Außenperspektive prüfen und bestätigen zu lassen.

Bewertungsgrundlage für die aktuelle Rezertifizierung des Celler Hospiz-Hauses ist der Prüfleitfaden für stationäre Hospize in der Fassung von 2016. Aspekte der körpernahen Pflege und medizinischen Versorgung werden dabei ebenso in den Blick genommen wie die Beziehungsqualität und die psychosoziale Begleitung der Hospizgäste und ihrer Angehörigen oder die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeitenden.

Die Prüfung zur Rezertifizierung wurde vorgenommen von der SocialCert GmbH mit Sitz in München. Grundlage ist die DIN EN ISO/IEC 17065, der Bericht trägt die Nummer 2014-215/AB 30160/RZ 2020. Gültig ist das Zertifikat zunächst bis Oktober 2023.

PR
Foto: Dornbusch

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: