Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Aktualisierte Warnung vor Hochwassergefahr und dringende Verhaltenshinweise

In Anbetracht der aktuellen Hochwassersituation in der Samtgemeinde Wathlingen warnt das eingesetzte Krisenteam eindringlich vor den bestehenden Gefahren und gibt dringende Verhaltenshinweise heraus.

Die Bevölkerung wird dazu aufgerufen, Verwallungen oder Deiche zu meiden, ebenso wie Spaziergänge in deren Nähe. Das Parken in gefährdeten Gebieten ist ausdrücklich untersagt. Zusätzlich appelliert das Krisenteam daran, in dieser kritischen Phase jeglichen Wassersport, einschließlich Kanufahren, Paddeln, und Kitesurfen, auf Gewässern zu unterlassen, um die Unberechenbarkeit der Strömungen zu berücksichtigen.

Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer betont: „Die Lage bleibt angespannt, und wir erwarten laut Wettervorhersage nächtliche Regenfälle. Wir rufen die Bürger dazu auf, äußerste Vorsicht walten zu lassen und alle Sicherheitsvorkehrungen zu beachten.“

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass bei Pumparbeiten im Keller der Ablaufschlauch keinesfalls in den Abwasserkanal gelegt werden sollte. Dies trägt dazu bei, Überlastungen im Abwassersystem zu vermeiden und unterstützt die effektive Bewältigung der aktuellen Hochwassersituation.

Für Notfallkontakte stehen die örtliche Feuerwehr sowie die Samtgemeindeverwaltung unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung. Aktuelle Informationen in der aktuellen Ausgabe der regelmäßig verfassten FAQ unter www.wathlingen.de

PR
Foto: Celler Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige