Anzeige

VdK: Gute Arbeit dauerhaft wertschätzen!

NIEDERSACHSEN. In Zeiten der Corona-Krise wird einmal mehr deutlich, wie unentbehrlich das medizinische Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen ist. Pflegekassen und Arbeitgeber diskutieren deshalb nun über einmalige Bonuszahlungen für Pflegekräfte. Friedrich Stubbe, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen kommentiert dies wie folgt:

„Keine Frage: Pflegekräfte leisten Herausragendes – allerdings nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie! Bereits seit Jahren kreidet der VdK an, dass unsere älter werdende Gesellschaft mehr Personal in der Pflege benötigt und dass dafür neben guten Arbeitsbedingungen unbedingt auch angemessene Löhne zur Würdigung dieser anspruchsvollen Tätigkeit notwendig sind. Doch scheinbar braucht es erst eine ernstzunehmende Krise, damit dies auch in der Politik und bei den Arbeitgebern ankommt. Die angedachten Einmalzahlungen sind eine nette Geste, jedoch lösen sie nicht das eigentliche Problem: Auf dem Lohnzettel und vor allem auf dem Rentenkonto kommt davon nichts an. Es ist daher höchste Zeit, gute Arbeit auch dauerhaft finanziell wertzuschätzen! Denn lobende Worte und ein einmaliger Bonus reichen nicht aus, weder jetzt, noch für die spätere Absicherung unserer Pflegekräfte im Alter. Und wir wollen doch alle, dass auch nach der Corona-Krise noch genügend Fachpersonal und eine verlässliche Pflegestruktur vorhanden sind.“

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige