Polizei Celle aktiv im Kampf gegen Wohnungseinbruch

CELLE. Verstärkte Kontrollen in Stadt und Landkreis Celle führte die Polizei am heutigen Montag, 03.08.2020 vom Mittag bis in die Abendstunden durch. Hauptzielrichtung der sowohl uniformierten als auch zivilen Beamten war dabei die Bekämpfung der Eigentumskriminalität. Neben wenigen Verkehrsverstößen stellte die Polizei verdächtige Personen und Fahrzeuge fest, die einer genaueren Überprüfung unterzogen wurden. Parallel dazu verteilten die Beamten Flyer in Briefkästen von Wohnhäusern, bei denen Auffälligkeiten wie volle Briefkästen/Zeitungsboxen, offene Garagentore ohne PKW darin oder gekippte Fenster während der Abwesenheit der Bewohner ins Auge stachen.

Solche Nachlässigkeiten machen es den Einbrechern leicht! Einbrechern reicht oft nur eine kurze Abwesenheit, um in ein Haus einzudringen. Sie stehlen bevorzugt Schmuck und Bargeld. Einsatzleiterin Sabine Pfeiffer zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen und ist sich sicher: „Allein schon die verstärkte polizeiliche Präsenz schreckt mögliche Täter ab und steigert zudem das Sicherheitsgefühl der Menschen in Stadt und Landkreis Celle“. Ähnliche präventive Maßnahmen wird die Polizei Celle auch in Zukunft durchführen.

Generell rät die Polizei:

  • Bei Verlassen des Hauses immer das Schloss an der Haustür / der Nebeneingangstür doppelt abschließen
  • Während der Dunkelheit immer für Beleuchtung sorgen
  • Fenster nicht gekippt lassen – Briefkasten regelmäßig leeren
  • Besondere Wertsachen immer in einem massiven Tresor oder bei einer Bank aufbewahren
  • Fotos von Wertgegenständen fertigen / Seriennummer notieren
  • Besondere Sicherheitstechnik an Terrassentüren oder Fenstern einbauen lassen

Kostenlose und neutrale Beratung, auch vor Ort, gibt es bei der Polizei in der Jägerstraße, beim Beauftragten für Kriminalprävention, Christian Riebandt, Telefon 05141/277-208.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: