1. Künstlertreff im Atelier 22 unter dem Motto “Farben – ganz persönlich!”

Print Friendly, PDF & Email

NEUSTADT/HEESE. Waren Sie schon mal im Schlafzimmer von Rosa oder bei Violett zum Gartenfest eingeladen? Susanne Schreiber-Beckmann, Interior Designerin und Bloggerin aus Celle, durfte alle ganz privat besuchen und berichtete gestern in einer exklusiven Homestory mit einem Augenzwinkern von diesen farbigen Begegnungen der besonderen Art.

Sie besuchte Jaune (gelb), Lady Delano (schwarz), Jolande (violett), Tante Rosa (think pink) und die Eisprinzessin Frau Weiß und präsentierte den Anwesenden Einblicke in die jeweiligen Wohnwelten. Schnell war klar: „So durchgestyled wohnt kein Mensch!“ Dennoch regte ihr Vortrag zum Nachdenken an. Wie wohne ich eigentlich selber, und was sagen die Farben, mit denen ich mich umgebe, über mich aus? Herrscht bei mir Klarheit, bin ich der elegante Typ, oder neige ich zum Kitsch? Kann ich in meinem Bett gut schlafen und auf meinem Sofa bequem entspannen? Fühle ich mich richtig aufgehoben in meinen Räumen? Oder läuft häufig etwas schief? Dann kann es sein, dass der Ort, an dem ich wohne, mir etwas mitteilen möchte…

Nach dem Vortrag konnten die Besucher über diese und andere Fragen diskutieren. Susanne Schreiber-Beckmann hilft Menschen herauszufinden, in welchem Umfeld sie sich wohlfühlen können, welche Farben jeweils passen und was man tun kann, um die eigene Wohnsituation zu optimieren. Auch für gewerbliche Kunden ist sie tätig und entwirft Raumkonzepte für einen authentischen Firmenauftritt und kann hier namenhafte Referenzen vorweisen.

Der Atelierhund „Charly“ hatte sich derweil für das rote Sofa entschieden und fühlte sich sichtlich wohl.

Redaktion
Celler Presse