Ministerpräsident Weil bittet die Bürgerinnen und Bürger der Nachbarländer über Ostern nicht nach Niedersachsen zu reisen

NIEDERSACHSEN. Angesichts des bevorstehenden Osterfestes bittet Ministerpräsident Stephan Weil alle Bürgerinnen und Bürger Niedersachsens sowie der Nachbarländer möglichst zuhause zu bleiben und auf Reisen zu verzichten.

„Normalerweise freuen wir uns wirklich über die vielen Gäste und Besucher aus unseren Nachbarländern, die über die Ostertage zu uns nach Niedersachsen kommen, aber in diesem Jahr habe ich die herzliche Bitte: bleiben Sie zuhause! Unseren Bürgerinnen und Bürgern in Niedersachsen sage ich genau dasselbe. Halten Sie bitte die Zahl der direkten Kontakte so gering wie möglich, verzichten Sie auf Reisen und Ausflüge. Viele attraktive touristische Ausflugsziele beispielsweise im Harz und an der Küste sind ohnehin gesperrt, Hotels und Gaststätten sind geschossen. Niedersachsen ist ein sehr gastfreundliches Land, aber in diesem Jahr geht es auch zu Ostern darum, das Corona-Infektionsrisiko möglichst niedrig zu halten. Ich hoffe sehr darauf, dass wir dann im kommenden Jahr wieder viele Gäste in Niedersachsen empfangen und bewirten können!“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: