Mit 143 km/h in der 70er Zone unterwegs

OLDENDORF. Während einer Geschwindigkeitskontrolle am vergangenen Freitag haben Polizeibeamte aus Bergen in der 70er-Zone auf der Landesstraße 281 in Oldendorf mehrere Verkehrssünder erwischt, die zu schnell unterwegs waren. Tagessieger wurde ein 55 Jahre alter Autofahrer aus dem Kreis Gifhorn, der mit 143 km/h gemessen wurde. Nach Toleranzabzug werden dem Mann nun 68 km/h zuviel vorgeworfen. Neben einem Bußgeld in dreistelliger Höhe erwartet ihn außerdem ein zweimonatiges Fahrverbot.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: