Ausbildungsstart 2020: IHKLW bietet digitales Berichtsheft – Schneller, interaktiver und vor allem digital

LÜNEBURG. Pünktlich zum Ausbildungsstart 2020 führt die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) das digitale Berichtsheft ein. „Wir wollen es Ausbildenden und Auszubildenden so einfach wie möglich machen, den Ausbildungsnachweis zu pflegen, deshalb kann das digitale Berichtsheft am PC, dem Tablet und dem Smartphone genutzt werden“, sagt Sönke Feldhusen, Leiter des IHKLW-Bereichs „Menschen bilden“.

Die Funktionen sprechen für sich: Mit dem neuen digitalen Berichtsheft können Auszubildende ihre Aufgaben auf Tages- und Wochenbasis in Stichpunkt- oder Freitextform eintragen und online bei ihren Ausbildenden einreichen. Über die integrierte Dialogfunktion können die Ausbildungsverantwortlichen schnell und einfach Feedback geben und die Einträge kommentieren. Auch Anhänge können beigefügt werden und das grafische Fortschrittstracking zeigt Azubis und Ausbildern auf einen Blick den Stand der Ausbildung. „Selbstverständlich kann das Berichtsheft zur Prüfungsanmeldung digital an unsere IHKLW übermittelt werden“, betont Feldhusen.

Das digitale Berichtsheft ist die erste Ausbaustufe des neuen Serviceportals Bildung. Über das bundesweite Angebot der IHKs für Kunden und Mitgliedsunternehmen sollen in Zukunft alle Standardprozesse der beruflichen Aus- und Weiterbildung abgewickelt werden können. Geplant sind unter anderem Anwendungen zum Prüfungsmanagement sowie eine Azubicard und ein digitaler Karriereberater.

Zum 3. August steht das digitale Berichtsheft allen IHK-Ausbildungsbetrieben und Auszubildenden kostenfrei zur Verfügung – nachdem sie sich einmalig für das Serviceportal Bildung registriert haben. Die Registrierung ist ab dem 27. Juli möglich, weitere Informationen sind zu finden unter www.ihk-lueneburg.de/berichtsheft.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: