Anzeige

Wieder Führungen im Bomann-Museum

Jul 27, 2020 ,

CELLE. Gemäß der letzten niedersächsischen Verordnung hinsichtlich der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus können im Bomann-Museum wieder Kuratorenführungen durch die Sonderausstellungen angeboten werden.

Die Sonderausstellungen „Kalter Krieg & heißer Beat“ und „Suche nach Herkunft“ wurden bis in den Herbst verlängert. Vier öffentliche Führungen bieten nun noch einmal Gelegenheit, mit den Kuratoren die Ausstellungen kennenzulernen:

23.08. und 27.09., jeweils 11.30 Uhr:
Kalter Krieg und heißer Beat. Die 60er zwischen Aufbruch und Alltag
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

30.08. und 13.09., jeweils 11.30 Uhr:
Suche nach Herkunft. NS-Raubkunst im Bomann-Museum?!“
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten, ein Mund-Nase-Schutz wird empfohlen. Bei Eintritt muss das Museum die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher erfassen.

Alternativ können geschlossene Gruppen bis 10 Personen oder zwei Hausstände bis 10 Personen individuelle Führungen buchen.

Bomann-Museum Celle
Schloßplatz 7, 29221 Celle       

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige