Brennende Mülltonne an einem Holzschuppen

Brennende Mülltonne an einem Holzschuppen

27. Dezember 2020 Aus Von Celler Presse

HAMBÜHREN. Pünktlich zu Weihnachten wurde die Feuerwehr Hambühren nach einigen einsatzfreien Wochen zu einer brennenden Mülltonne in die Sudermannstraße alarmiert. Der Brand breitete sich auf einen neben der Tonne stehenden Holzschuppen aus, konnte jedoch durch die Anwohner selbst gelöscht und so Schlimmeres verhindert werden.

Die Feuerwehr Hambühren setzte für die Nachlöscharbeiten ein Kleinlöschgerät in Form einer Kübelspritze ein und überprüfte mittels einer Wärmebildkamera, ob „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Dieser Einsatz zeigte wieder einmal, dass es immer empfehlenswert ist, auch als Privatperson einen eigenen Feuerlöscher in Haus oder Wohnung für den Notfall bereit zu halten. In vielen Fällen können so Entstehungsbrände selbst gelöscht und ein größerer Brand verhindert werden.

Frederik Kessel
Fotos: Alexander Weber





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige