Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Jahreshauptversammlung 2024 Schützenverein Eversen e.V. von 1745 –

  • Eversen

Wiederwahl aller Vorstandsmitglieder

Mitte Januar fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eversen e.V. von 1745 statt. Insgesamt 88 Interessierte des Vereins fanden sich im Schützenheim ein, um den Berichten des Vorstandes und den Ausführungen der Spartenleiter zu folgen. Der Vorsitzende Thomas Röder begrüßte die Versammlung sowie die amtierenden Majestäten, insbesondere Hauptkönig Patrick Grahler, Damenbeste Anke Brandt und Jugendkönig Thorge Falkenberg. Er verlas die Agenda und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest. Danach legte die Versammlung zu Ehren der verstorbenen Mitglieder eine Schweigeminute ein, bevor das Protokoll der letzten Versammlung von der stellv. Schriftführerin Tina Helmholz verlesen und ohne weitere Rückfragen genehmigt wurde.

Anschließend wurden verdiente Sportler für vorderste Plätze bei der Landes- und Deutschen Meisterschaft geehrt, Seniorenmitglieder ernannt und der langjährige Zug- & Gruppenführer des 2.Zuges Peter Hauk mit einem Präsent verabschiedet. Kassenwartin Heike Lessen legte die Ausgaben und Einnahmen des vergangenen Jahres detailliert dar. Es folgten die Berichte der Spartenleiter: Marcel Engwer berichtet, in Vertretung für den Vereinsschießsportleiter Michael Röhrs, über die Kreismeisterschaften, die Rundenwettkämpfe, sowie das Kaiserschießen.

Der Bericht vom Spielmannszugführerin Claudia Buhr gab einen raschen Rückblick über die Ausmärsche und einer neuen Jugendleitung (Nadine Röder). Der Vorsitzende Thomas Röder ließ das vergangene Schützenjahr nochmal Revue passieren. Die Kassenwartin konnte 6 Neueintritte und 4 Übertritte aus der Jugend begrüßen, der neue Mitgliederstand liegt nun bei 471.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden alle zur Wahl stehenden Ämter Wiederwahl vorgeschlagen, die Versammlung folgte den Vorschlägen des Vorstandes mehrheitlich. Zum neuen Kassenprüfer wurde Herbert Johnson mehrheitlich gewählt.

Bezüglich des Schützenheims berichte Thomas Röder über den Stand der aktuellen Lage.

Die stellv. Kassenwartin erläuterte die Planungen zur bevorstehenden Beitragserhöhung, die zur JHV 2025 abgestimmt werden soll. Das laufende Jahr soll noch für evtl. Beitragsermäßigungen von Familien und Partnern genutzt werden.Einen kurzen Überblick zu dem Stand des Schützenfestes 2024 gaben Thomas Röder und Andreas Hubach.

Jens Stratmann als Planungsleiter des Jubiläumsschützenfestes 2025 stellte den aktuellen Stand dar und warb um Mithilfe aus dem Verein. Der eingereichte Antrag für Eintritt von Partnern beim Schützenfest die nicht im Verein sind wurde nach kurzer Diskussion der Hintergründe seitens der Versammlung mehrheitlich genehmigt.

Unter Punkt Verschiedenes wurde nochmal auf die bevorstehenden Termine verwiesen, vor allem den Besuch des ersten Schützenfestes vom SV Diesten in der Nachbarschaft. Der Vorsitzende schloss die Versammlung um 22:34 Uhr.

Weitere Informationen sind auf der Vereinshomepage zu finden: www.schuetzenverein-eversen.de

Andreas Hubach
Fotos: Andreas Hubach

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige