Celle ist „ex(Celle)nt nachhaltig“ – Ein Mosaikstein zur positiven Vermarktung

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Ein spannender Prozess hat einen Meilenstein erreicht!  Celle wird als erste Stadt in Norddeutschland auf der diesjährigen ITB in Berlin am 9. März von TourCert offiziell als nachhaltige Destination ausgezeichnet. Die Zertifizierungs-Urkunde wurde der Celle Tourismus und Marketing GmbH bereits von TourCert übermittelt und somit kann ab sofort mit der Auszeichnung „Nachhaltige Destination“ geworben werden.

Die erfolgreiche Zertifizierung wurde heute im Hotel Celler Tor mit den Partnern gefeiert. Bei dieser Gelegenheit wurden die ersten Partnerverträge unterzeichnet. Die Betriebe dürfen dann fortan das Logo „ex(Celle)nt nachhaltig“ führen, damit werben und zeigen, dass nachhaltiger Tourismus für sie nicht nur eine Worthülse ist.

Warum aber hat man sich in Celle auf den harten Weg zur Auszeichnung als nachhaltige Destination begeben? „Nachhaltigkeit ist die Grundlage für unsere Zukunft und insbesondere der nachfolgenden Generationen. Für den Tourismus in Celle wird die inhaltliche Auseinandersetzung und deren Umsetzung eine der wichtigsten, aber auch anspruchvollsten Aufgaben sein“, so Marianne Krohn, Geschäftsführerin der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM). „Die Wahrung der kulturellen Identität und Regionalität, der Erhalt von Landschaft und Natur sind dabei zentrale Handlungsfelder. Sie sind die Ressourcen, von denen die heimische Bevölkerung und die regionale Wirtschaft profitieren und welche die Identität der Region prägen.“

Für eine Stadt, einen Betrieb oder eine Institution ist Nachhaltigkeit allerdings nicht immer so leicht greifbar. Dazu sagt Khai-Nhon Behre, Nachhaltigkeitsbeaufragter der CTM GmbH: „Wenn man sich einmal bewusstmacht, was einem schon im Alltag so begegnet, erscheint es viel klarer und transparenter. Wie zum Beispiel Hotels, die ihre Waren vom Landwirt vor Ort beziehen oder ihre Wäsche in unmittelbarer Nähe reinigen lassen, um die Umwelt nicht unnötig mit den Transportemissionen zu belasten. Bei öffentlichen Veranstaltungen verwenden wir bei der CTM beispielsweise keine Wegwerfbecher mehr, sondern Mehrwegbecher sowie abbaubares Material“, so Behre weiter.

Mit der Auszeichnung ist der Prozess der Nachhaltigkeit aber keineswegs abgeschlossen. Denn die CTM verpflichtet sich, ihre Nachhaltigkeitsleistungen auch kontinuierlich zu verbessern. Darüber hinaus gilt das Zertifikat für zwei Jahre und kann nach einer Prüfung verlängert werden. Wie Susanne Ostler vom Ring Hotel Celler Tor erläuterte, gehe es nun darum, weitere Betriebe auf dem Weg der Nachhaltigkeit zu gewinnen. Die Idee, sich um die Zertifizierung für die Stadt zu bemühen, ergab sich bereits im Jahre 2014, als die Congress Union – sozusagen als Vorreiter – die Kriterien für die Zertifizierung erfüllte. Der eigentliche Zertifizierungsprozess begann im November 2015 mit einem Einführungsworkshop. und der Nachhaltigkeitsanalyse. Mit einer Leitbildentwicklung hatte man sich schon ab Juli 2015 befasst; dieses touristische Leitbild konnte im August 2016 vom Aufsichtsrat verabschiedet werden. Insgesamt, so Marianne Krohn, habe die Stadt bis zur Zertifizierung ein „sportliches Tempo“ vorgelegt.

Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Zobel zeigte sich überrascht von der Entwicklung, zumal anfangs nicht klar war, wohin die „Reise“ gehen werde. Die Auszeichnung sei nun ein weiterer Mosaikstein, die Stadt positiv zu vermarkten. Ingo Schreiber, Betriebsleiter der Congress Union, betonte die Bedeutung der Auszeichnung, die für die Zukunft unerlässlich sei. Schreiber: „Wir können froh sein, dass es nun so weit ist.“ Man verliere, wenn man die Auszeichnung nicht habe.

PR/Redaktion
Celler Presse

Alle CEN – Partnerbetriebe in Celle auf einen Blick:

  • Cebus Celle, i.V. Olaf Rätsch
  • IHK Celle, Hr. Tobias Hannemann
  • Stadt Celle, Herr Thomas Faber
  • Ringhotel Celler Tor, Susanne Ostler
  • Fürstenhof Celle, GF Ingo Schreiber
  • Congress Union, Nachhaltigkeitsbeauftragter Sascha Hilgendorf, GF Ingo Schreiber
  • Celler Badeland, Bäderleitung Matthias Gaupp, GF Thomas Edathy
  • Stadtwerke Celle, GF Thomas Edathy
  • Reformhaus Ende, Stefanie Ende
  • Caroline Mathilde, Axel Wallbaum
  • Celler Hof, Axel Wallbaum
  • Alter Provisor, Dörte Hirschfeld
  • Marchelle- der kleine Marktplatz , Rainer Samleit


%d Bloggern gefällt das:

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen